WhaTTfornow: E-Bikes mit Doppelantrieb für den extra Boost

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit ,

Vom französischen Start-up whaTTfornow kommen elektrifizierte Fahrräder, die auf einen neu entwickelten Antrieb setzen. Dabei wird der Elektromotor mit der klassischen Kette kombiniert, um eine optimale Übersetzung zu erreichen. Zudem liefern die Franzosen einen separaten «Power Boost» der zusätzliches Drehmoment freisetzt und den Nutzer in 3 Sekunden auf 25 km/h beschleunigt.

WhaTTfornow E-Bike aus Frankreich
WhaTTfornow E-Bike aus Frankreich @whattfornow.com

Energie, wenn sie gebraucht wird

Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)
Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)*
Wi-Fi-6-Unterstützung – Noch besseres Streaming in 4K auf mehren Wi-Fi-6-Geräten.
64,99 EUR

Die Kreationen von whaTTfornow sind anders und sollen das auch sein. Seit 2016 arbeitet das französische Start-up an den Fahrrädern mit dem speziellen Extra. Der Hintergrund des Konzepts war es, ein Mountainbike zu entwickeln, das den Ansprüchen der Fahrer absolut gerecht werden kann. Daraus ist das spezielle Antriebssystem entstanden, das auf die Kombination von 2 Antriebseinheiten setzt. So sorgt der Fahrer zum einen mit seiner Kraft in den Beinen für Vorschub und wird dabei auf Wunsch über den Elektromotor unterstützt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Die Besonderheit der E-Bikes aus Frankreich ist der Extra-Antrieb. Dieser wird bei Bedarf über einen Auslöser am Lenker aktiviert. Im Anschluss setzt das System bis zu 160 Nm maximales Drehmoment frei. Hier stehen 3 Power-Boost-Modi zur Verfügung, um ein gewünschtes Ergebnis zu erzielen, wobei jeder etwas mehr Drehmoment freisetzt als der vorherige. So erreichen die aktuell 3 Modelle, die vom Hersteller angeboten werden, 25 km/h Spitzengeschwindigkeit in 3 Sekunden.

Die hierfür nötige Energiezelle ist direkt unter dem Sattel verbaut. Über eine Schraube lässt sich dieser aufklappen und die Batterie einsetzen oder entnehmen. Für die innovativen E-Bikes werden derzeit speziell für die Fahrräder entwickelte 24-Volt-Einheiten genutzt. Eine genaue Angabe zur möglichen Reichweite macht das Unternehmen nicht. Lediglich, dass das Aufladen auf 90 % rund 1,5 Stunden dauert.

Sämtliche Zweiräder, die von whaTTfornow produziert werden, kommen mit einem Aluminiumrahmen. Sie wiegen zwischen 16,5 und 18,5 kg und Rollen auf Pneus von Pirelli oder Schwalbe. Weitere Teile kommen von SRAM, DTSWISS, ROCKSHOX, RACEFACE und SDG. Man setzt also auf bewährte Qualität und überlässt nichts dem Zufall.

WhaTTfornow E-Bike TT Messenger
WhaTTfornow E-Bike TT Messenger @whattfornow.com

Ein «echtes» Fahrrad mit dem gewissen Etwas: whaTTfornow

Auf den ersten Blick scheint das enorme Drehmoment, das beim 2- bis 3-Fachen dessen liegt, was derzeit am Markt erhältlich ist, das Besondere zu sein. Tatsächlich ist es jedoch der Umstand, dass es sich bei den E-Bikes erst einmal um echte Fahrräder handelt. Die elektrische Unterstützung kommt also lediglich dann ins Spiel, wenn der Fahrer diese bewusst auslöst. Die verschiedenen Modelle von whaTTfornow richten sich an Fahrer in der Stadt ebenso wie über Land. Preise starten bei 3.600,00 €.

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.