ACM City One: Der Welt-Stromer mit Wechselakku

Kategorisiert in Autos Verschlagwortet mit ,
ACM City One E-Auto
ACM City One E-Auto @acm.city

Als Welt-Stromer wird der ACM City One beworben. Das Elektroauto ist designt, um die Elektromobilität bis in den letzten Winkel der Erde zu bringen. Im Fokus steht jedoch erst einmal der asiatische Markt. Doch auch in Europa dürfte der kastenförmige Elektro-Flitzer aufgrund seiner Funktionalität schnell Freunde finden.

Bis zu 360 km Reichweite

Das Serienmodell des ACM City One wird 360 cm lang und 165 cm breit werden. Dabei verpackt das Start-up Adaptive City Mobility den Stromer in ein kastenförmiges Korsett. Ausgelegt auf den Verkehr in asiatischen sowie indischen Großstädten wird die Entscheidung nachvollziehbar. Zudem liefert das Unternehmen ein Maximum an Flexibilität mit dem City One. Denn er kann für 5 Personen ebenso genutzt werden wie für 2 Personen, die eine Europalette transportieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Möglich macht das die flexible Innenraumaufteilung im ACM City One. Normal genutzt, finden vorne 2 und auf der Rückbank 3 Personen einen sicheren Sitzplatz. Zudem stehen noch 450 Liter Stauraum zur Verfügung. Wird die Rückbank hingegen umgelegt, erhöht sich der Frachtraum des City One auf 1.450 Liter. Ausreichend, um eine Europalette zuladen zu können. Somit ist es etwa denkbar Personen zu einem Bestimmungsort zu bringen und von dort mit Waren zurück in die Stadt zu fahren.

Neben einer Hauptbatterie im Unterboden stehen dem ACM City One noch 4 weitere Batterien im Heck zur Verfügung. Diese wiegen jeweils 10,5 kg und liefern noch einmal 10 kWh zusätzlich. Damit kommt der Stadtflitzer 240 + 120 km weit. Damit wird dann auch dem Problem entgegengetreten, das nicht überall die Möglichkeit gegeben ist, die Energiezellen zu betanken. Laut Hersteller ist ein Wechsel der Batterien in weniger als 3 Minuten durchgeführt. So muss niemand mehr Sorge haben, nicht weit genug zu kommen.

Entsprechend flexibel ist der ACM City One nutzbar. Er dient dem klassischen Autofahrer als Option, zur Arbeit zu kommen oder die Kinder zum Sport zu fahren. Doch ebenso ist er perfekt für den Einsatz als Lieferfahrzeug, als Teil einer Carsharing-Flotte oder für Taxifahrten zugeschnitten. Laut Medienberichten zufolge soll der City One zudem am Heck über ein Display verfügen. Damit ließe sich dann auch noch Werbung machen.

ACM City One Batteriewechsel
ACM City One Batteriewechsel @acm.city

Maximal Flexibel: ACM City One

Das, was Adaptive City Mobility mit ihrem Stromer in Zukunft anbieten will, ist maximal flexibel und dennoch einfach. Minimalistischer Innenraum mit einfachster Handhabung ohne Schnickschnack soll es wirklich jedem ermöglichen, das Fahrzeug für seine Zwecke zu nutzen. Bisher existiert lediglich ein Prototyp. Das soll sich jedoch bald ändern und der ACM City One kommt in Indien als auch in Asien für rund 10.000 € auf den Markt. Kurze Zeit später soll er ebenfalls hierzulande – für rund 12.000 € – verfügbar sein.

Amazon Music Angebot

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.