Kategorien
Style

UltraBOOST DNA Loop – 100 % recycelbarer Schuh von Adidas

Mit dem Adidas UltraBOOST DNA Loop kommt der erste Schuh vom Sportgiganten auf den Markt, der zu 100 % aus recyceltem TPU besteht. Der Laufschuh ist zudem das erste Modell der «Made to be Remade»-Reihe. Somit gehen die Herzogenauracher das Problem «Müll» bei einem Laufschuh an, bei dem die Abnutzung generell hoch ist.

Adidas UltraBOOST DNA Loop – recycelbarer Schuh
Adidas UltraBOOST DNA Loop – recycelbarer Schuh @adidas.de

Gesponnen, gestrickt und verformt

Immer mehr Unternehmen versuchen ihre bisherigen sowie neue Designentscheidungen «grüner» zu denken. Ob das nun im Kontext des «Greenwashing» heraus geschieht, muss jeder selbst entscheiden. Dennoch ist der Schritt hin zu mehr Bewusstsein im Allgemeinen begrüßenswert. Und das, was Adidas mit dem UltraBOOST DNA Loop liefert, ist nicht nur ein interessanter Schuh, sondern ebenso eine gute Designentscheidung.

Denn der UltraBOOST DNA Loop kommt aus Material, das zu 100 % recycelbar ist. Zudem verwenden die Herzogenauracher keinen Klebstoff. Das Thermoplastisches Polyurethan, kurz TPU, wird somit für den kompletten Schuh eingesetzt. Einzig die Schnürsenkel sind nicht aus diesem Stoff produziert. Grundlage des Materials ist im Übrigen recycelter Plastikmüll, aus dem Garn gesponnen wird, welches anschließend von Adidas weiterverarbeitet wird.

Video

Bereits seit 2019 in der Testphase

Für den UltraBOOST DNA Loop Sneaker war es dem Hersteller zudem wichtig, das aus dem ursprünglich recycelten Plastik nicht einfach wieder irgendwelcher Müll produziert wird. Viel mehr sollte aus diesem ein Hochleistungsprodukt werden, was der Laufschuh eindrucksvoll unter Beweis stellt. Doch neben der eigentlichen Produktion steht noch ein weiter Punkt im Fokus.

Denn Adidas kann für den UltraBOOST DNA Loop zwar die Herstellungsbedingungen beeinflussen, aber nicht, ob die Menschen ihn zu Recyclingzwecken zurückgeben. Dabei hatte die Idee vom Schuh bereits früh begonnen. Im April 2019 wurde die 1. Generation des UltraBOOST DNA Loop schon getestet. Im November desselben Jahres folgte die 2. Generation. Nun sollen 1.500 Personen auf dem digitalen Festival von Adidas, der «Creators Club Week», gefunden werden, die ein Paar der Laufschuhe testen.

Erste Modell der «Made to be Remade»-Reihe - Adidas Ultraboost DNA Loop
Erste Modell der «Made to be Remade»-Reihe – Ultraboost DNA Loop @adidas.de

Die Frage nach dem Rücklauf

Koordiniert wird das Ganze via Adidas App. Zudem finden die Tests in einer Art Open-Source-Projekt statt. Geplant ist, eine kleine Community zu bilden, die ihre Erfahrungen im Bereich Nachhaltigkeit einbringen, testen und weiterentwickeln.

Die Teilnehmer sollen im Zufallsverfahren ausgewählt werden. Mitmachen kann im Übrigen jeder. Möglich macht es die Adidas App sowie der Creators Club. Zu diesem kann sich jeder kostenlos Anmelden. Für die Teilnahme gilt es einige Fragen zu beantworten, die sich alle um das Thema Nachhaltigkeit drehen. Ausgewählt werden Teilnehmer weltweit.

Des Weiteren verpflichtet sich der Tester, den UltraBOOST DNA Loop nach der Testphase an Adidas zurückzusenden. Diese sollen dann der Idee entsprechend weiterverarbeitet werden. Insgesamt gehören die DNA Loop als futuristisches und innovatives Schuhwerk zur UltraBoost-Familie. Diese stellt nicht nur die fortschrittliche Technologie unter Beweis, die verwendet wird, sondern ebenfalls die wegweisende Herstellungstechnik.

Recycelbarer Laufschuh UltraBOOST DNA Loop
Recycelbarer Laufschuh UltraBOOST DNA Loop @adidas.de

Fazit zu den UltraBOOST DNA Loop

Das Konzept des absolut recycelbaren Laufschuhs passt vollkommen in die Zeit. Dass die einzelnen Komponenten des Schuhwerks zudem noch verschmolzen, anstatt verklebt wurden, zeugt von einem klaren Blick bei der Konzeption. Die nun letzte Phase des Adidas UltraBOOST DNA Loop wird dann auch Aufschluss über die letzten Unbekannten geben. Hierzu zählen Laufgefühl, Komfort und letztendlich neben der Performance ebenfalls der Preis.