Kategorien
Lifestyle

Air MicroClimate – sicher und komfortabel durch den Alltag

Seit langem wird das Leben nun schon durch den Coronavirus beeinflusst. Damit der «Impact» so gering wie möglich ist, kommt nun der Air MicroClimate. Eine Art Helm, der für den täglichen Gebrauch konzipiert ist. So soll das Leben wieder angenehmer und vor allem, sicher werden.

Air MicroClimate Helm
Air MicroClimate Helm @microclimate.com

Fliegen, Zugfahren, Menschenmassen

Je angespannter die Lebenssituation, desto kreativer der Mensch. So hatten wir bereits im August über iSphere berichtet. Eine Gesichtsmaskenalternative, die jeder selbst herstellen kann. Dabei entsteht eine Halbkugel, die sich schützend um den Kopf des Nutzers legt. Mit Air x MicroClimate wird dieses Konzept nun deutlich verbessert. Dabei stehen beide Projekte in keinem Zusammenhang.

Der Fokus von Air MicroClimate liegt auf frischer Luft zum Atmen, einem komfortablen Sitz und der Schutz der Mitmenschen. So ist man sich bewusst darüber, dass «diese Welt nicht ideal ist». Allerdings wisse man ebenfalls, dass «nichts zu extrem ist», um die persönliche Sicherheit zu schützen. Mit Air soll in der Zukunft das Reisen oder die Fortbewegung in Menschenmengen, Sightseeing, der Besuch des Fußballstadions und mehr wieder ohne Probleme möglich sein.

Video

Etwas «abgespaced», aber dennoch bodenständig

Im Grunde sieht der Air MicroClimate wie ein futuristischer Helm aus. Eine große Sichtfläche aus Acryl ist eingeschlossen von einem feinen Stoff. Dieser geht um den Kopf herum und über auf den Halsbereich. Das bringt zum einen die optimale freie Sicht mit, als auch die Option, den Kopf frei zu bewegen und eine Brille zu tragen. Das zum Patent angemeldete Ventilationssystem sorgt für ständig frische Luft und das Ableiten der Verbrauchten.

Mithilfe von 2 HEPA-Filtern werden durch das Tragen des Air von MicroClimate 99,97 % aller möglichen Erreger eliminiert. So wird beim Einatmen als auch beim Ausatmen die frische und saubere Atemluft sichergestellt. Zudem bleibt dank des Systems die Sicht immer frei, da nichts beschlagen kann. Der hierzu eingesetzte Ventilator wird zudem nicht lauter als 37,5 dB. Das entspricht in er Lautheitvergleichstabelle einem «ruhigen Schlafzimmer bei Nacht» oder einer «ruhigen Bücherei».

Als Gewicht gibt MicroClimate für den Air rund 900 g an. Der Stoff innen sowie außen soll dem Hersteller zufolge waschbar sein und sich bei Bedarf leicht lösen lassen. Die Laufzeit des eingebauten Akkus ist mit 4+ Stunden angegeben. Dieser wird über USB-C wieder mit Energie betankt. Geliefert wird das Ganze inklusive Filtern, einem Mikrofasertuch zur Reinigung und einer passenden Tragetasche.

Air MicroClimate Abbildung
Air MicroClimate Abbildung @microclimate.com

Fazit zum Air MicroClimate

Mit dem innovativen Konzept setzt der Hersteller die Idee von Freiheit und Sicherheit während Corona neu um. Die 2 verbauten HEPA-Filter sollen für eine hohe Abschirmung sorgen. Allerdings ist der Schutz aktuell nur in den USA erhältlich und hat auch seinen Preis. Denn der Air von MicroClimate kostet auf der Webseite des Start-up rund 200 US-Dollar. Eine Auslieferung der ersten vorbestellten «Helme» erfolgt noch im Oktober 2020. Ob diese sich bei den Käufern bewähren, muss abgewartet werden. Die Frage, ob es Air von MicroClimate auch bald in Europa geben wird, muss zu diesem Zeitpunkt unbeantwortet bleiben.