Kategorien
Technik

Pealock – das elektronische Schloss sichert fast alles

Das Pealock ist ein elektronisches Schloss, das mit praktischen Features kommt. Im Fokus steht die multifunktionale Nutzung. So lässt es sich am Fahrrad, an den Skiern oder am Kinderwagen anbringen. Da es kompakt und leicht ist, ist es tragbar und meldet den unerlaubten Zugriff mithilfe eines 110 dB lauten Alarmton.

Das elektronische Pealock Schloss
Das elektronische Pealock Schloss @kickstarter.com

Sicher, portabel und extrem widerstandsfähig

Nicht weniger als «revolutionär» soll es sein, das Pealock. Hergestellt in der Tschechei, setzt es auf besondere Funktionen, die dem Nutzer einen erheblichen Mehrwert bringen sollen. Insbesondere in dem Kontext, dass alleine in Deutschland jedes Jahr Sportgeräte mit einem Wert von mehr als 400 Millionen Euro geklaut werden. Auch andere Dinge wie Kinderwägen, Skateboards oder Taschen und Koffer sind nicht sicher. Geht es nach dem Start-up, soll das mit Pealock nun ein Ende haben.

Ski Sicherung mit dem Pealock Schloss
Ski Sicherung mit dem Pealock Schloss @kickstarter.com

Egal ob es an teuren Skiern, dem Fahrrad, dem Snowboard, einem Scooter oder dem Spind befestigt wird – Pealock soll immer die gleiche Sicherheit bieten. Das Band, das die eigentliche Technik mit dem zu sichernden Objekt verbindet, besteht aus verschiedenen Materialien. So kommt für den 35 cm langen Riemen außen ein flexibles und thermoplastisches Elastomer zum Einsatz. Im Inneren sind Stahlseile sowie Kabel verbaut, die mit dem 110-Dezibel-Alarm verbunden sind. Hinzukommt eine Schicht aus Kevlar, wie es üblicherweise bei kugelsicheren Westen genutzt wird.

Video

Smarte Funktionen und Sensoren

So entsteht ein äußerst haltbarer, robuster und widerstandsfähiger Riemen, der ein Zerschneiden oder Aufbrechen nahezu unmöglich macht. Verbunden ist das Band mit der eigentlichen Technik von Pealock. Diese steckt in einem 140g leichten Schloss, das mit Bluetooth 5.0, NFC und GSM-Modul ausgestattet ist. Im Inneren arbeitet ein 1100 mAh starker Akku. Mit diesem wird ein «Active-Modus» von 20 Stunden sichergestellt. Für eine Aufladung via USB benötigt das Schloss rund 5 Stunden.

Neben dem integrierten Alarm findet sich auf der Front ein LED-Indikator. Dieser blinkt je nach Status grün oder rot. Hinzukommt ein Sensor, der Bewegungen feststellt sowie ein weiterer, der mögliche Angriffe durch Einfrieren oder Schmelzen registriert. Hantiert jemand an dem Schloss herum, gibt das Pealock einen Alarmton mit 110 dB ab. Ebenso erfolgt eine Mitteilung an das Smartphone des Besitzers.

Via App gelingt die Bedienung intuitiv und leicht. Zudem lässt sich hier, als Beispiel, der Akkustand einsehen. Ebenfalls ist es möglich, eine Alarmverzögerung zu definieren. So können etwa typische Bewegungen in der Nähe des smarten Schlosses als Alarm ausgeschlossen werden. Besonders praktisch ist zudem der Auto-Stop-Alarm. Mit dieser Technik hört der Alarm auf, wenn das Pealock für 5 Sekunden nicht bewegt wird.

Pealock Schloss - Made in EU & reddot award 2020
Pealock Schloss – Made in EU & reddot award 2020 @kickstarter.com

Fazit zum Pealock

Mit der neuen Lösung hat jeder ein portables, flexibles und robustes Schloss zur Hand, wann immer es gebraucht werden könnte. Die Ausmaße von 8,9 x 3,9 x 0,7 cm plus 35 cm Band, machen das System vielseitig nutzbar. Hierdurch lässt es sich an einer Vielzahl von Geräten, Fahrzeugen oder Gepäckstücken fixieren. Die Kombination mit der App erweitert die Sicherheit sinnvoll. In der Finanzierungskampagne via Kickstarter spricht der Hersteller über eine Lieferung im Januar 2021. Hier kann das Pealock dann auch für rund 150 € geordert werden.