Kategorien
Technik

AKO Trike E-Dreirad – 300 km Reichweite und bis zu 240 km/h

Das AKO Trike wurde erdacht und entwickelt vom gleichnamigen Start-up aus Litauen. Damit steht ein elektrisches Dreirad bereit, das den urbanen Verkehr entlasten soll. Nach dem ersten Prototyp hat das Unternehmen nun den 2. Prototyp vorgestellt – und das mit beeindruckenden Daten.

Ako Trike Elektro-Dreirad
Ako Trike Elektro-Dreirad @akotrike.com

Extremer Neigungswinkel für bis zu 240 km/h

Der neue Prototyp des AKO Trike zeichnet sich vor allem mit einer verbesserten Bodenhaftung in den Kurvenfahrten bei hohen Geschwindigkeiten aus. Ausgestattet mit einem Lenkrad anstatt eines reinen Lenkers wie beim Motorrad, lässt sich das Gefährt optimal steuern. Dabei wird gleichzeitig ebenfalls der Neigungsmechanismus präzise angesteuert. Letzteres ist insbesondere bei hoher Geschwindigkeit wichtig, um das Dreirad in der Spur zu halten.

Video

Für die ordentliche Kraft sorgt ein Elektromotor mit 200 kW Output. Dieser wird von einem 26 kWh starken Batterie-Pack mit Energie gefüttert. So soll das AKO Trike auf eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h kommen. Als Reichweite gibt der Hersteller aus Litauen mehr als 300 km pro Ladung an. Zudem ist das Dreirad 450 kg vergleichsweise leicht. Im Verhältnis zu einem Motorrad mag das recht hoch sein. Angesichts der großen Batterie sowie der Technik an Bord ist das jedoch recht wenig.

Auf dem Elektro-Dreirad finden 2 Personen Platz. Ausgestattet ist es mit Vierpunkt-Sicherheitsgurten sowie Front- und Seitenairbags. Mit der geschlossenen Kabine ist der Fahrer zudem den Witterungsverhältnissen nicht ungeschützt ausgesetzt. Im Vergleich zu Konkurrenz-Modellen, die über ähnliche Technik wie den Neigungsmechanismus verfügen, zeigt sich das AKO Trike überlegen. Denn der Neigungswinkel ist viel extremer. Jedoch muss davon ausgegangen werden, dass die Höchstgeschwindigkeit vermutlich softwareseitig abgeriegelt sein wird.

Frontansicht des Elektro-Dreirads
Frontansicht des Elektro-Dreirads @akotrike.com

Spezifikationen des Herstellers

Power

/ up to 200 kW of motor output power

/ 26 kWh battery pack

/ 300+ km range

/ DC fast charge

Ergonomics

/ two seats

/ 30° lean angle

/ < 500 kg gross weight

Safety

/ front & side airbags

/ 4-point seat belts

/ low center of mass

/ lean control

Pricing

/ configurations

/ lease options

/ private test-rides

Ako Trike Seitenansicht
Ako Trike Seitenansicht @akotrike.com

Fazit zum AKO Trike

Das Projekt aus Litauen will das Dreirad zwar nicht neu erfinden, bietet allerdings im Vergleich zur Konkurrenz deutliche Verbesserungen. Hierzu zählt klar das Batterie-Pack, das den Fahrer auf mehr als 300 km Reichweite bringen soll. Auch der Neigungsmechanismus wurde gerade für Höchstgeschwindigkeiten angepasst. Ein Erscheinungsdatum für das AKO Trike gibt es allerdings noch nicht. Kommt es irgendwann auf den Markt, soll es zwischen 20.000 und 24.000 € kosten.