Ariel Rider Grizzly: 1500 W Badass E-Bike mit Metallgetriebe

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit

Die coole Zweitradschmiede bringt mit dem Ariel Rider Grizzly ein E-Bike, das mit satten 1.500 W Leistung und 2 Batterien kommt. Darüber hinaus ist es absolut robust konzipiert. Herausgekommen ist ein E-Bike im Moped- und Dirtbike-Stil, mit dem das kommende Abenteuer also nicht warten muss.

Grizzly E-Bike/Moped von Ariel Rider
Grizzly E-Bike/Moped von Ariel Rider @arielrider.com

2 Motoren und 2 Akkus

Mit dem Ariel Rider Grizzly bringt der Hersteller, der zu Bann Industries in Hong Kong gehört, ein neues, leistungsstarkes und langlebiges E-Bike auf den Markt. Einige Medien sprechen bei der aktuellen Konzeption von der «D-Klasse auf Steroide». Denn neben 2 Batterien kommt das Grizzly ebenfalls mit 2 Motoren. Jeder der Elektromotoren leistet 750 W. Verbaut ist jeweils einer hinten und einer vorne. So erreicht das Badass-Bike eine Spitzenleistung von 1.500 W. Kombiniert wird das mit dem Allradantrieb und 2x 52 V-Akkus.

Für das Plus an Leistung sorgt zudem das Getriebe. Während laut Ariel Rider der Großteil (99 %) der Konkurrenzprodukte auf Nylon-Getriebe setzt, geht man beim Grizzly einen anderen Weg. Denn der Hersteller entwickelt für dieses ein Metallgetriebe, das er sich patentieren ließ. Damit wird ein höheres Drehmoment ermöglicht und eine gesteigerte Drehzahl erreicht. Mit den 2 bürstenlosen Stahlgetriebe-Nabenmotoren sollen entsprechen 80 Nm freigesetzt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video zum Grizzly E-Bike-Moped

Bis zu 120 km/h schnell, allerdings keine Angabe zur Höchstgeschwindigkeit

Mit Energie wird das System des Ariel Rider Grizzly von einer Doppelbatterie versorgt. Eine kommt mit 52 V und 17,5 Ah und die 2. mit 52 V und 14 Ah. Somit ergibt sich eine Gesamtkapazität von 31,5 Ah oder etwas über 1.600 Wh. Hergestellt werden die Energiezellen von Samsung und sollen laut Datenblatt 800 Ladezyklen überstehen. Diese sorgen nicht nur für ausreichend Energie, um das Grizzly gut 120 km weit zu bringen. Laut Hersteller gelingt das selbst, wenn «ordentlich Gas gegeben wird».

LED-Display des Grizzly E-Bike
LED-Display des Grizzly E-Bike @arielrider.com

Neben dem brachialen Aussehen, dass das Ariel Rider Grizzly minimalistisch als auch offen präsentiert, sind besonders die Anzeigen ziemlich «cool». Denn das große farbige LED-Display zeigt sämtliche wichtigen Funktionen wie bei einem Motorrad an. Geschaltet wird im Übrigen mit einer 7-Gang-Schimano Altus. Für die zuverlässige Bremswirkung sorgen 2 hydraulische Scheibenbremsen von Tektro, die 180 mm im Durchmesser mitbringen. Werden die Bremsen zudem gehalten, schalten sich die Motoren selbsttätig ab.

Das Ariel Rider Grizzly E-Bike
Das Ariel Rider Grizzly E-Bike @arielrider.com

Dirtbike Ariel Rider Grizzly setzt die Messlatte hoch

Die Zweiradschmiede ist bekannt für ihre kompromisslosen und eher martialische E-Bikes. In diese Kerbe schlägt nun ebenso die neueste Kreation. Offene Bauweise, hoher Lenker, kurze Sitzbank und massig Power. Eine Nennung der Spitzengeschwindigkeit gibt es nicht. Das Ariel Rider Grizzly kann ab sofort bestellt werden, kostet 2.799,- $ und wird voraussichtlich ab 2. Februar 2021 versandt.

Amazon Angebot*
Amazon Angebot*
Crocs Unisex Classic Clog,Black,43/44 EU
Crocs Unisex Classic Clog,Black,43/44 EU*
Ergonomisch geformtes Croslite-Material für federleichte Polsterung; Innenmaterial: Croslite
−50% 19,99 EUR

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.