Kategorien
Lifestyle

Scout Camper für E-Bikes: einfach, unabhängig und flexibel

E-Bikes haben eine immer größere Reichweite. Somit erreicht der Nutzer schnell einmal 50 km und mehr. Damit man vor Ort dann unabhängig bleibt, bietet sich der Scout Camper an. Eine Art minimalistisches Wohnmobil für das Fahrrad. Schnell aufgebaut bietet er Schutz und einen trockenen Schlafplatz, wann immer dieser nötig ist.

Scout Camper für das E-Bike
Scout Camper für das E-Bike @scout-camper.de

Ungebunden und stets unabhängig «aufgehoben»

Laut Hersteller ist der Scout Camper perfekt für alle, die einen aktiven Lebensstil pflegen. Denn das was die CreaCon GmbH produziert, ist in wenigen Handgriffen in einen flexibel nutzbaren Raum verwandelt. Damit ein Maximum an Flexibilität gewährleistet ist, gibt es den Scout in 3 Varianten: «compact», «center» und «comfort». Diese wiegen 15 kg (compact) oder 19 kg (center und comfort). Sämtliche Ausführungen lassen sich zudem einfach mit dem Fahrrad verbinden.

Um den Scout Camper mit dem Zweirad zu befördern, ist ein Anhänger nötig, der gemäß StVO über eine Schwerlastkupplung sowie eine Auflaufbremse verfügt. Eine optimale Lösung präsentiert das Unternehmen aus Bremerhaven selbst: den «Tough». Dieser multifunktionale Fahrradanhänger verfügt über eine gedämpfte sowie hydraulische Auflaufbremse und ist abseits des Transports des Campers ebenso für Einkäufe und mehr gedacht. Zudem lässt sich der Aufbau mithilfe der abschließbaren Weberkupplung optimal mit dem E-Bike verbinden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Die Scout Camper kommen mit unterschiedlichen Abmessungen:

Scout compact
1.435 x 700 x 990 mm

Scout center
1.435 x 950 x 990 mm

Scout comfort
1.630 x 950 x 1.250 mm

Als Fläche gibt der Hersteller 2 m², 2,6 m² und 6,2 m² an. Die reine Liegefläche misst 1.900 mm (compact und center) sowie 2.000 mm (comfort).

Darüber hinaus sind die Modelle des Scout Campers stets mit einem Stauraum unter der Liegefläche von 193 l ausgestattet. Diese kann von außen als auch von innen über eine Klappe erreicht werden. Optimal also, um etwa Lebensmittel oder Equipment zu transportieren. Wird der Scout aufgebaut, was im Schnitt maximal 3 Minuten in Anspruch nimmt, stehen noch einmal 325 l zur Verfügung. Ein 3. Stauraum findet sich als obere Klappe, wenn der Anhänger nicht errichtet ist. Hier gibt es noch einmal 30 l für Snacks, Regenjacke und Co.

Schlafplatz im Scout-Camper
Schlafplatz im Scout-Camper @scout-camper.de

Multifunktionaler Aufbau für mehr als die Übernachtung

Die Einsatzmöglichkeiten des Scout Camper sind laut Hersteller vielfältig. So lässt er sich etwa als Urlaubscamper nutzen. Dabei sind selbst Wetterkapriolen kein Problem. Denn der trockene Platz ist durch 15 mm «starke und hochfeste» Verbundplatten geschützt. Da sich der Aufbau zudem 50 cm über dem Boden befindet, liegt der Nutzer rudimentär behütet vor allerlei Insekten. Somit wird die Kreation für den optimalen Begleiter für Wochenend- und Tagesausflüge. Oder aber für Angler, die nach dem Feierabend das Wetter noch für eine ausgedehnte Angeltour ausnutzen möchten.

Neben den bereits Genannten ist der Scout Camper zudem toll als Sonnenschutz an Stränden und Seen oder als Aufbau auf dem Flohmarkt. Hier lassen sich Stücke nicht nur ausstellen, sondern optimal transportieren und gleichzeitig gibt es noch einen angenehmen Schutz vor Wind und Wetter. Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind laut CreaCon Sportveranstaltungen, Beobachtungsstand, mobiles Büro und vieles mehr.

Scout Camper mit Zelt
Scout Camper mit Zelt @scout-camper.de

Mit dem Scout Camper die Freiheit unabhängig genießen

Zugegeben, auf den ersten Blick scheint es, als wäre ein Zelt leichter zu transportieren als dieser Aufbau. Allerdings lassen sich mehr als 580 l Stauraum mit diversen Dingen füllen, die praktisch verstaut mit auf die Reise gehen. Dank der vielen Anwendungsbereiche und des flexiblen Transports kann der Alltag zudem frei von äußeren Faktoren wie Bahnverbindungen, Staus oder Ähnlichem geplant werden. Derzeit gibt es den Scout Camper compact für 4.400 €, den Scout center für 4.700 € und den comfort für 5.300 €. Hinzukommen die Kosten für den «Tough» Anhänge sowie das optionale Vorzelt für 405,- €.