Kategorien
Technik

BLACKTEA Motorbikes – Münchner Start-up bringt E-Motorrad

Als schnellste Möglichkeit, von A nach B zu kommen, beschreibt das Münchner Start-up sein elektrisches Zweirad. Das Moped ist erdacht von BLACKTEA Motorbikes und lässt sich ganz legal auf europäischen Straßen fahren. Doch auch in den USA soll das Elektromotorrad bald auf den Markt kommen.

Blacktea Motorbikes Moped
Blacktea Motorbikes Moped @blackteamotorbikes.com

Gedrosseltes «Electric Beast»

Insbesondere für Städter stellt sich immer häufiger die Frage nach der individuellen Mobilität. Dabei geht der Trend im urbanen Bereich mehr hin zu einem elektrischen Zweirad. BLACKTEA Motorbikes bietet nun mit ihrem Moped genau das an: Eine Lösung für alle, die als Pendler eine Alternative suchen. Der Macher selbst sagt dazu, dass die elektrische Beschleunigung «jeden Sportwagen» zurücklässt. Gemeint sind damit vor allem die ersten Meter. Da dies im Stadtverkehr jedoch keine Rolle spielt, da die nächste rote Ampel sicher schon wartet, ist das E-Moped der Münchner also perfekt.

Elektro-Motorrad von Blacktea Motorbikes
Elektro-Motorrad von Blacktea Motorbikes @blackteamotorbikes.com

Auf die Waage bringt das Moped von BLACKTEA Motorbikes 79 kg. Hinzukommen noch 10 kg für den Akku, der sich herausnehmen lässt. Als Topspeed kann der Fahrer ordentliche 80 km/h erreichen. Auf den eher schmalen Reifen ist das dann schon eine Garantie für Spaß. Denn durch den Stau- sowie durch den Stadtverkehr geht es flott. Allerdings ist an dieser Stelle festzuhalten, dass das BLACKTEA Moped auf 45 km/h gedrosselt ist. Der Vorteil: Es lässt sich in Deutschland auch mit dem Autoführerschein fahren. Weniger Spaß ist dabei allerdings nicht zu erwarten.

Video

Für den Spaß auf und neben der Straße

Den Radnabenmotor haben BLACKTEA Motorbikes am Hinterrad verbaut. Hier leistet er 3 kW und 180 Nm maximales Drehmoment. Theoretisch ist damit der Spurt von 0 auf 50 km/h in rund 4,2 Sekunden möglich. Da es auf 45 km/h gedrosselt ist, dient dieser Wert also lediglich zur allgemeinen Orientierung. Der kabellose Akku kann entnommen werden, ist in 4 Stunden mit Energie betankt und liefert Power für 70 km im Stadtverkehr. Wer mehr Saft benötigt, findet Platz für einen 2. Akku.

Gefahren wird im Übrigen auf 18-Zoll-Stahlspeichenrädern. Auf diese sind vorne 2.75er und hinten 3,25er Reifen aufgezogen. Die Sitzhöhe liegt laut des Münchner Start-ups bei 750 mm und auch für ausreichend Beleuchtung im Stadtverkehr ist dank LEDs gesorgt. Doch ebenfalls Abseits der befestigten Wege macht das Moped von BLACKTEA Motorbikes eine enorm gute Figur. So erschließen sich Pendlern ganz neue Möglichkeiten.

Blacktea Motorbikes - Moped Bilder
Blacktea Motorbikes – Moped Bilder @blackteamotorbikes.com

Fazit zum Moped von BLACKTEA Motorbikes

Das Münchner Start-up bringt ein innovatives, elektrifiziertes Zweirad, das auf und neben der Straße gefahren werden kann. Somit handelt es sich um eine Abenteuermaschine, die sich in der Stadt als auch auf dem kommenden Offroad-Track fahren lässt. Eine Finanzierung konnte über Indiegogo realisiert werden. Hier kostet das Moped von BLACKTEA Motorbikes für Unterstützer 2.550 €. Im regulären Verkauf werden dann 4.200 € fällig.