Brillentrends. Die coolsten Varianten der Brille als Accessoire

Kategorisiert in Style Verschlagwortet mit
Das dunkle Brillengestell ist der Klassiker, allerdings ohne Coolness-Faktor. Moderner wirken transparente oder metallene Rahmen.
Das dunkle Brillengestell ist der Klassiker, allerdings ohne Coolness-Faktor. Moderner wirken transparente oder metallene Rahmen
© Pexels (CC0 Public Domain

Für das Jahr 2023 wird ein Umsatz von 210 Millionen Euro in der Augenoptik-Branche prognostiziert, die nicht etwa im medizinischen Bereich angesiedelt ist, sondern sich in der Statistik neben anderen Accessoires findet. Zum Vergleich: Uhren und Schmuck sind mit 2,22 Milliarden Euro im Jahr 2023 der umsatzstärkste Teil der Accessoire-Branche. Koffer und Taschen folgen mit 1,66 Milliarden Euro. Und wie alle Accessoires sind auch Brillen diversen Trends unterworfen. Wer bei namhaften Herstellern, wie beispielsweise bei eyes+more auf die aktuelle Auswahl an Herrenbrillen klickt, erkennt schnell – vor allem die Farbe des Brillenrahmens entscheidet über den Coolnessfaktor.

Brillenrahmen – transparent, glänzend oder farbig?

Während die Form des Brillengestells in erster Linie von der Kopfform und der Stellung von Augen und Nase zueinander bedingt werden sollte und oft auch die Handschrift des Herstellers zeigt, wie es bei der Oakley Sub Zero der Fall ist, ist die Farbe des Gestells der erklärte Coolness-Faktor, wobei gilt: transparent ist unauffällig, glänzend kann elegant aber auch edel wirken und farbige Rahmen sind oft sogar reine Accessoires – mit Gläsern ohne Seestärke. Doch wem steht welches Design?

Für diesen Gesichtstyp sind transparente Brillenrahmen geeignet:

  • Hautton: Transparente Rahmen passen besonders gut zu hellen oder blassen Hauttönen, da sie nicht zu stark kontrastieren. Bei dunkleren Hauttönen kann ein transparenter Rahmen jedoch auch einen interessanten Kontrast schaffen.
  • Haarfarbe: Transparente Rahmen harmonieren gut mit allen Haarfarben, da sie keine Farbkonflikte erzeugen. Bei sehr dunklen Haaren kann ein transparenter Rahmen jedoch weniger auffällig wirken als bei helleren Haaren.
  • Gesichtsform: Transparente Rahmen sind in der Regel unauffällig und passen daher zu den meisten Gesichtsformen. Bei runden Gesichtern können sie jedoch dazu beitragen, die Konturen zu betonen und das Gesicht optisch schmaler wirken zu lassen.
  • Persönlicher Stil: Der persönliche Stil und Geschmack spielen ebenfalls eine Rolle bei der Wahl eines transparenten Rahmens. Wenn jemand einen minimalistischen oder modernen Look bevorzugt, kann ein transparenter Rahmen gut passen.
Transparente Brillen sind eigentlich eher unauffällig - außer sie haben eine derart extravagante Form.
Transparente Brillen sind eigentlich eher unauffällig – außer sie haben eine derart extravagante Form
© Eriscolors (CC0 Public Domain

Für diesen Gesichtstyp sind Brillenrahmen in Gold, Silber und Kupfer geeignet:

  • Hautton: Goldene Rahmen passen besonders gut zu warmen Hauttönen, da sie die natürlichen Gelb- oder Rottöne im Teint betonen. Silberne Rahmen hingegen harmonieren besser mit kühleren Hauttönen, da sie einen kühlen Glanz erzeugen. Kupferne Rahmen können sowohl zu warmen als auch zu kühlen Hauttönen passen, da sie eine Mischung aus warmen und kühlen Tönen haben.
  • Haarfarbe: Goldene Rahmen können bei Menschen mit warmen Haarfarben wie Blond, Braun oder Rot besonders gut zur Geltung kommen. Silberne Rahmen passen gut zu Menschen mit kühlen Haarfarben wie Aschblond oder Schwarz. Kupferne Rahmen können bei Menschen mit rötlichen oder kupferfarbenen Haaren eine schöne Ergänzung sein.
  • Gesichtsform: Brillenrahmen in Gold, Silber und Kupfer können grundsätzlich zu verschiedenen Gesichtsformen passen. Es ist jedoch wichtig, die Proportionen des Rahmens zur Gesichtsform abzustimmen. Zum Beispiel können runde Rahmen bei einem eckigen Gesicht weicher wirken, während eckige Rahmen bei einem runden Gesicht Konturen schaffen können.
  • Persönlicher Stil: Der persönliche Stil spielt ebenfalls eine Rolle bei der Wahl eines metallischen Brillenrahmens. Goldene Rahmen vermitteln oft einen klassischen oder luxuriösen Look, während silberne Rahmen moderner oder minimalistischer wirken können. Kupferne Rahmen können einen trendigen und einzigartigen Stil ausdrücken.

Farbige Brillenrahmen sind hingegen in jedem Fall ein Statement. Sie können in der ganz persönlichen Lieblingsfarbe gewählt werden, ein politisches Statement beinhalten oder sogar zum jeweiligen Outfit individuell kombiniert werden. Aber Achtung: Von günstigen Accessoire-Brillen wird immer häufiger abgeraten. Sogenannte Fake-Brillen mit Demo-Glas können das natürlich gute Sehvermögen trüben. Gereizte Augen und Kopfschmerzen könnten im schlechtesten Fall die Folge von günstigem Brillenglas sein. Sogenannte Plangläser sind hier die bessere Wahl.

Metallische Brillenrahmen wirken häufig sehr filigran und elegant.
Metallische Brillenrahmen wirken häufig sehr filigran und elegant
© adazolleunam (CC0 Public Domain)

Der Trend bei Sportlern: Athleisure Brillen

Fernab von den Klassikern, die sich in Form und Farbe unterscheiden, macht sich in der Riege der Sportler zunehmend häufiger ein anderer Trend breit, nämlich sogenannte Athleisure Brillen.

Athleisure Brillen sind eine Art von Brillen, die speziell für den sportlichen und lässigen Stil entwickelt wurden und natürlich reichlich Coolness-Faktor besitzen. Sie kombinieren die Funktionalität von Sportbrillen mit dem modischen Design von Freizeitbrillen. Athleisure Brillen sind in der Regel leicht, strapazierfähig und bieten eine gute Sicht während sportlicher Aktivitäten. Sie sind oft mit polarisierten Gläsern ausgestattet, um Blendung zu reduzieren, und haben flexible Bügel, die sich an verschiedene Kopfformen anpassen können. Diese Brillen sind ideal für Menschen, die gerne aktiv sind und gleichzeitig gut aussehen möchten.

Polarisierte Gläser sind nicht nur aus der Riege der Sonnenbrillen bekannt. Stattdessen handelt es sich bei polarisierten Gläsern um spezielle Gläser, die entwickelt wurden, um Blendung zu reduzieren und die Sicht bei bestimmten Lichtverhältnissen zu verbessern. Rein technisch betrachtet funktioniert das so: Sie enthalten eine Filterfolie, die horizontal reflektiertes Licht blockiert, während vertikal reflektiertes Licht passieren kann. Dies hilft, Blendung von glatten Oberflächen wie Wasser, Schnee oder Straßenbelag zu reduzieren. Durch die Reduzierung der Blendung können polarisierte Gläser die Sicht schärfer und kontrastreicher machen. Sie sind besonders nützlich beim Fahren, beim Wassersport oder bei Outdoor-Aktivitäten.

Aber Achtung: Es ist wichtig zu beachten, dass polarisierte Gläser nicht für alle Situationen geeignet sind, da sie die Sicht auf bestimmte Bildschirme oder Instrumente beeinträchtigen können, die polarisiertes Licht verwenden. Neu ist der Trend, dass Brillen eine spezielle Funktion erfüllen, im Übrigen längst nicht mehr. Minimis Gläser projizieren beispielsweise direkt ins Sichtfeld, wie sportlich der Träger aktuell unterwegs ist. Display-Brillen von Nreal Air spielen direkt die ausgewählten Serien und Filme ab.

Amazon Angebote*
amazonrenewed