Curtiss ONE: elegantes Steampunk-E-Motorrad

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit
Curtiss ONE Blue and Green E-Motorrad
Curtiss ONE Blue and Green E-Motorrad @curtissmotorcycles.com

Das Curtiss One der US-amerikanischen Zweiradschmiede vereint Eleganz und das Retro-futuristische Aussehen der Zeit von vor 100 Jahren mit modernster Technik. Als ambitionierte Studie erdacht und nun als E-Bike konzipiert, präsentiert es sich im Steampunk-Look mit ordentlicher Leistung.

120 PS auf den Fahrer zugeschnitten

Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)
Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)*
Wi-Fi-6-Unterstützung – Noch besseres Streaming in 4K auf mehren Wi-Fi-6-Geräten.
64,99 EUR

Über das Aussehen lässt sich ja bekanntlich streiten. Dies sieht man auch am Curtiss Zeus Radial V8. Was die amerikanische Motorradschmiede Curtiss jedoch mit ihrem Curitss One abliefert, scheint an Extravaganz kaum zu überbieten. Dabei lassen es die Verantwortlichen sich nicht nehmen, das E-Motorrad trotz des imposanten Steampunk-Outfits, welches an eine die Zeit der 1920er-Jahre erinnert, mit schnittigem Körper, massivem Power-Pack und E-Motor als zentralem Bestandteil auszustatten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

In 2018 gegründet, versorgte Curtiss Interessierte mit Studien, die namentlich inspiriert waren von der griechischen Mythologie. Nun allerdings präsentiert die Zweiradschmiede mit ihrer One ein daraus resultierendes Serien-E-Motorrad. Dieses kommt mit einer maximalen Leistung von 120 PS. Die Dauerleistung liegt bei 87 PS und in Zukunft sollen gar 217 PS möglich sein. Zwar macht Hersteller Curtiss zur Batterie keine Angaben. Glaubt man diversen Medienberichten, könnte hier allerdings eine etwa 16 kWh starke Variante verbaut werden. Diese wird speziell gekühlt und das E-Motorrad rund 450 km weit pro Ladung bringen.

Als bräuchte es einer weiteren Besonderheit, kommt die Curtiss One mit einer Geometrie, die sich optimal auf den Fahrer zuschneiden lässt. Zudem können Sitzhöhe und Bodenfreiheit individualisiert werden. Dank des E-Antriebs kann zudem die Fußrastenstellung verändert werden. So ist eine ganz eigene Ergonomie möglich, was mit Fußbremse und -schaltung definitiv nicht einfach realisierbar gewesen wäre.

Design technisch geht das Curtiss One mit einem Rundkörper samt auffälliger Kühlrippen voran. Batteriezellen, E-Motor und aus Aluminium gefertigt Rahmenelemente schaffen einen tragenden Abschluss. Über dem Vorderrad sitzt die Hossackgabel, die im Aussehen die Zweiarmschwingen des Hinterrads imitiert.

Das E-Motorrad Curtiss ONE
Das E-Motorrad Curtiss ONE @curtissmotorcycles.com

In «Black» oder «Blonde»: Curtiss ONE

Das gefällige E-Motorrad ist mehr als „nur“ ein Blickfang. Beachtliche Leistung, die Anpassbarkeit auf den Fahrer und das eigenwillige Design verschmelzen zu einer eindrucksvollen Maschine. Erhältlich ist die Curtiss One noch in 2021 in der auf 15 Einheiten limitierten Auflage der «Founders Edition». Diese gibt es für umgerechnet rund 95.000 €. Im kommenden Jahr soll dann eine weitere Auflage mit 90 Einheiten folgen. Diese ist für etwa 75.000 € erhältlich. Aktuell wird es die One jedoch erst einmal nicht in Europa geben.

Amazon Angebot*
Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten) | HD-Streaminggerät
Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten) | HD-Streaminggerät*
Amazon Prime-Mitglieder erhalten unbegrenzten Zugriff auf Tausende Filme und Serienfolgen.
−25% 29,99 EUR

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.