Cycleagle ist ein 4WD Offroad E-Board mit 43 km/h Leistung

Skateboard-Enthusiasten sind meist auf die Straße begrenzt, da die klassischen Räder nicht viel mehr zulassen. Mit dem Cycleagle ist das anders. Denn das Offroad-E-Board sorgt für neue Möglichkeiten. Dabei ist es völlig egal, welchen Untergrund der Fahrer sich aussucht – dank All-Terrain spielt das keine Rolle mehr.

Cycleagle Elektro-Board
Cycleagle Elektro-Board @indiegogo.com

22 km und „On-the-Go“ erweiterbar

Das Cycleagle ist perfekt für die Wege neben der Straße. Egal ob Wanderwege, Skipiste, Sandstrecke, Waldweg oder Hügel – das 4WD Offroad E-Board ist perfekt auf die Wildnis abgestimmt. Damit hat es den meisten elektrischen Skateboards etwas voraus. Denn es eignet sich nicht nur für den alltäglichen Gebrauch, sondern lässt sich ebenfalls in der Freizeit für Abenteuer nutzen.

Für den Antrieb im Cycleagle sorgen 4 bürstenlose 1000-Watt-Elektromotoren. Jeder dieser Motoren sitzt an einem der Räder. Hinzukommt, dass jedes ebenfalls über eine unabhängige Federung verfügt. Für ausreichend Energie sorgt eine Hochleistungs-Lithiumbatterie. Damit soll der Nutzer 22 km weit kommen. Sollte dies nicht ausreichen, kann ein Batteriewechsel „On-the-Go“ durchgeführt werden. Hierzu sind keinerlei Werkzeuge nötig. Somit steht, wenn ein zweiter Akku vorhanden ist, immer ausreichend Energie zur Verfügung.

Video

Fahrvergnügen ungeachtet des Untergrunds

Um das Cycleagle zu steuern, nutzt der Fahrer eine Funksteuerung. Mit dieser lässt sich das E-Board auf 43 km/h beschleunigen. Das Board selbst wurde aus Aluminium und Kohlefaser produziert. Damit kommt es auf ein Gesamtgewicht von 19,5 kg. Es lässt sich also recht einfach über Hindernisse auf der Strecke heben, wenn diese ein Vorankommen unmöglich machen. Um über Felsen und andere Unebenheiten zu kommen, wird das E-Board mit einer Bodenfreiheit von 155 mm gefertigt. Für das optimale Fahrvergnügen sorgen zudem die individuell einzustellenden Stoßdämpfer. Diese können, ebenso wie die Lenkempfindlichkeit, vom Nutzer dem eigenen Fahrverhalten entsprechend, angepasst werden.

Gebremst wird im Übrigen mit 4 Bremsen – an jedem Rad eine. Insgesamt ist das E-Skateboard perfekt auf das Offroad-Erlebnis optimiert. Bei Fahrten in steilen Bereichen schafft das Cycleagle leicht Anstiege bis zu 30 %. Besonderes Augenmerk bei der Entwicklung lag auf der Sicherheit. So ist das Board extrem stabil konzipiert worden. Neben dem patentieren Stoßdämpfer-System sorgt etwa die selbst ausgleichende Stabilisierungstechnologie dafür, das sich selbst holprige Untergründe, glatt anfühlen.

CYCLEAGLE 4WD Off-Road E-board
CYCLEAGLE 4WD Off-Road E-board @indiegogo.com

Fazit zu Cycleagle E-Board

Das E-Board scheint gut durchdacht und bietet zudem einen Rückwärtsgang. Finanziert wird das Konzept aktuell auf Indiegogo. Hier lassen sich momentan 2WD- und 4WD-Versionen des Cycleagle im Early Bird ergattern. Die Preise liegen dabei zwischen rund 1.400 € und etwas über 2.000 €. Geliefert werden soll noch im Juli 2020.