Kategorien
Technik

Elgato Ring Light – Studio LED Panel für Profis

Als Content Creator kommt man heute kaum noch an Elgato vorbei. Der Hersteller bietet neben passender Software ebenfalls Hardware. Ganz neu: das Elgato Ring Light. Mit diesem frischen Premium-LED-Panel gelingt die hochwertige, aber auch platzsparende Beleuchtung nahezu perfekt.

Das Studio LED Panel Elgato Ring Light
Das Studio LED Panel Elgato Ring Light @elgato.com

Laut Elgato eine «Runde Sache»

Wer einen Livestream startet, Zoom-Calls macht, Online-Seminare gibt oder ganz einfach ein Video oder Foto aufnehmen will, der braucht die optimale Ausleuchtung. Bei all diesen Dingen spielt das Licht eine wichtige Funktion. Denn unabhängig von der Kamera ist die Beleuchtung des Bildes entscheidend. Das neue Elgato Ring Light Gadget bringt das nun in einem Ringlicht, das gleich über einen Diffusor verfügt. Mit diesem wird das Licht millionenfach gestreut. Somit verhindert der Hersteller, dass die Strahlen direkt auf das Auge treffen oder das Gesicht unpraktisch mit Schatten überzogen wird.

Video

Das Ringlicht kommt mit einem Durchmesser von 17 Zoll (ca. 43 cm). Beim Kauf bekommt der Kunde die gewohnt gute Qualität von Elgato. Neben dem Anschluss für das Netzteil befindet sich am unteren Rand eines von insgesamt zwei ¼ Zoll Gewinden. Hier kann etwa ein Stativ befestigt werden. Am oberen Teil, in dem die Technik verbaut ist, ist das zweite ¼ Zoll Gewinde angebracht. An diesem lassen sich die Kamera, aber auch Smartphonehalterungen oder Webcams sowie weiteres Equipment befestigen.

Beim Elgato Ring Light mit dabei ist das Multi Mount. Dabei handelt es sich um eine Tischklemme mit einer Klemmweite von 60 mm und inklusive einem Stativ. Diese kann an einem Regal, an einer Kommode oder eben am Schreibtisch befestigt werden. Somit gelingt eine besonders einfache Einbindung in ein bestehendes Setup, da keine großen Umstellungen vorgenommen werden müssen. Es lässt sich bis maximal 125 cm ausziehen und kommt regulär mit einer Höhe von 55 cm.

Kein Schwitzen und keine müden Augen mehr

Das Elgato Ring Light arbeitet mit hochwertigen OSRAM-LEDs. Diese liefern eine Farbtemperatur von 2.900 bis 7.000 Kelvin. Über die Elgato Control Center App am PC, kann der Nutzer das Licht seinen individuellen Bedürfnissen entsprechend einstellen. Damit lässt sich für die Foto- oder Videoaufnahmen eine stets passende Stimmung kreieren. Als maximale Helligkeit gibt der Hersteller 2.500 Lumen an. Somit ist das Ringlicht sehr hell.

Wem das Ganze zu viel Licht für seine Aufnahmen ist, kann die Helligkeit entweder über die 2 Tasten an der Front des Elgato Ring Light einstellen oder einfach die App nutzen. So gelingt zu jeder Tages- und Nachtzeit eine optimale Ausleuchtung. Damit lassen sich zuverlässig Schatten im Gesicht vermeiden und im Hintergrund Tiefe erzeugen.

Dabei ist die Lichtstreuung des Elgato Ring Light hervorragend. In Tests ist zu lesen, dass die Nutzer weder geblendet werden, noch anfangen zu schwitzen. Insbesondere Letzteres ist bei starken LEDs immer wieder ein Problem. Elgato scheint das mit ihrem Ringlicht bestens in den Griff bekommen zu haben.

Elgato Ring Light beim Gaming
Elgato Ring Light beim Gaming @elgato.com

Millionen Strahlen sorgen für das immer passende Licht

Für den Aufbau des Elgato Ring Light ist ein auf den ersten Blick einfaches, aber extrem stimmiges Konzept gewählt worden. So wird das Licht über einen kantenbeleuchteten  LED-Rahmen über das hintere Panel geleitet. Eine ultrareflektierende Folie aus Aluminium streut das Licht in Richtung Nutzer.

Vorher passiert es allerdings ein lichtdurchlässiges Gitterpanel. Dieses spaltet das Licht in Millionen einzelne Strahlen. Das oben aufliegende Opalglas mischt die Lichtwellen am Ende noch einmal. So gelingt eine gleichmäßige Lichtdurchleitung.

Steuerbar ist das Ganze entweder händisch direkt am Ringlicht oder via Android Smartphone sowie iPhone. Zudem kann der Nutzer auf Sprachbefehle, die Desktop-App oder ganz einfach über das Elgato Stream Deck auf das Elgato Ring Light zugreifen und für die perfekte Lichtstimmung sorgen.

Elgato Ring Light im Studio
Elgato Ring Light im Studio @elgato.com

Fazit zum Elgato Ring Light

Wie eingangs erwähnt, ist das Ringlicht tatsächlich eine Runde Sache. Durchdachte Technik in gewohnt ansprechender Qualität gepaart mit absoluter Funktionalität – viel mehr kann man sich kaum von einer solchen Installation wünschen. Hinzukommt, dass selbst schwere Kameras sicher sitzen und dank Kugelgelenken für eine vom Licht unabhängige Anpassung des Aufnahmegeräts gesorgt werden kann. Das Elgato Ring Light gibt es ab sofort für 199,99 €.