Faltbares Pedelec FLIT-16 ist eine gute Alternative für den Arbeitsweg

Fahrräder mit E-Antrieb gibt es in der Zwischenzeit so einige. Faltbare, wie das FLIT-16, sind jedoch Mangelware. Dabei richtet sich das Konzept an alle, die eine Alternative für den Arbeitsweg suchen. Denn das E-Bike ist in kürzester Zeit handlich gefaltet.

Faltbares Pedelec FLIT-16
Faltbares Pedelec FLIT-16 @kickstarter.com

Für die Bedürfnisse in Städten entwickelt

Finanziert wird das FLIT-16 über eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Kickstarter. Besonderheit des Elektro-Fahrrads ist klar seine Fähigkeit, zusammengeklappt zu werden. Dies gelingt laut Hersteller in gerade einmal 10 Sekunden. Damit ist es perfekt an die Anforderungen im urbanen Nahverkehr angepasst. Zudem wiegt das Fahrrad lediglich 14 kg. Dementsprechend einfach ist die Mitnahme in Bussen, Straßenbahnen, dem Zug oder aber auch im Taxi, wenn es ganz schnell gehen muss.

Video

Ein weiterer Clou ist, das die Entwickler Dave Hendersen und Alex Murray es geschafft haben, die Lithium-Ionen-Batterie unauffällig im Rahmen unterzubringen. Je Akkuladung soll es möglich sein, bis zu 50 km weit zu kommen. Für einen Ladezyklus müssen rund 3 Stunden aufgewendet werden. Dabei kommt das FLIT-16 bei einer Länge von 150 cm auf eine Sattelhöhe von etwa 100 cm. Die breiteste Stelle findet sich am Lenker mit 50 cm. Wird das E-Bike zusammengefaltet, ist es lediglich 73 x 34 x 63 cm in den Ausmaßen und lässt sich komfortabel am Sattel mit sich führen.

Um möglichen Problemen im Komfort vorzubeugen, haben die Macher eine spezielle Federung erdacht. Diese soll selbst auf schlechtem Untergrund und Kopfsteinpflaster für ein ruhiges Fahrverhalten sorgen. Zudem sichern die langlebigen LED-Lampen, die als Vorder- und Rücklicht genutzt werden, eine gute Ausleuchtung auch bei eingeschränkten Sichtverhältnissen ab.

Gefaltetes Pedelec FLIT-16
Gefaltetes Pedelec FLIT-16 @kickstarter.com

FLIT-16 – ein Fazit

Aktuell kann das Pedelec über die Kickstarter-Kampagne vergünstigt bezogen werden. So werden für das maximal 25 km/h schnelle faltbare Elektro-Fahrrad rund 1.360 € fällig. Damit soll es etwa 1.000 € billiger sein, als gegenüber dem regulären Verkaufspreis. Die ersten FLIT-16 werden dann ab März 2020 auch nach Deutschland ausgeliefert. Zum Anbieter