FireAnt macht mit einem Schweizer Taschenmesser Feuer

Mit FireAnt befindet sich aktuell eine Idee auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter, die Streichhölzer überflüssig macht – zumindest für diejenigen, die ein Schweizer Taschenmesser besitzen. Die Innovation bringt dem Nutzer eines solchen Messers die Möglichkeit, alles stets dabei zu haben was für das Feuermachen nötig ist.

FireAnt mit einem Schweizer Armeemesser
FireAnt mit einem schweizer Armeemesser @kickstarter.com

Perfekt für die Outdoor-Ausrüstung

FireAnt wird von Tortoise Gear entwickelt. Im Grunde handelt es sich bei der Kreation um ein spezielles Werkzeug, um Feuer zu machen. Das innovative Tool lässt sich leicht in das vorhandene Schweizer Taschenmesser einbinden. Als optimale Lösung wählen die Entwickler das Korkenzieher-Werkzeug, das sich am Multifunktionsmesser befindet. Dieses wird im Regelfall am seltensten benutzt und bietet beste Möglichkeiten.

Das FireAnt wird dabei in die Spirale des Korkenzieherwerkzeugs hineingedreht. Das Gewinde selbst besteht aus Zunder, der wasserdicht ist. Zudem wurde die Schmelztemperatur erhöht, damit es in der Tasche nicht schmilzt. Dennoch verfügt die gewachste Baumwolle über einen niedrigen Flammpunkt. Somit lässt es sich bereits mit dem kleinsten Funken entzünden. Zudem kann es selbst unter schlechten Bedingungen wie etwa großer Nässe, zuverlässig zum Feuermachen eingesetzt werden.

Video

Der Trick liegt im eigentlichen Feuerstein. Dieser ist einem gewöhnlichen Funkenstahl deutlich überlegen. Darüber hinaus lässt er sich leicht nutzen, ist korrosionsbeständig und verfügt über eine sehr robust Beschaffenheit. Damit gelingt das Anzünden von Feuern spielend. Besonders praktisch ist, dass mithilfe der Innovation kein Extra an Gepäck oder Ausrüstung mitgetragen werden muss. FirAnt wird einfach in den Korkenzieher gedreht und ist so immer mit dabei. Zur Nutzung wird das Tool zum Feuermachen einfach entnommen, etwas Zunder abgedreht und im Handumdrehen brennt das Feuer.

Grundsätzlich können fast alle Werkzeuge eines Schweizer Taschenmessers dazu genutzt werden, mit dem FireAnt Feuer zu machen. Hinzukommt, dass die Kreation lumineszierend ist. Somit kann das Werkzeug auch im Dunklen oder bei schlechten Sichtverhältnissen stets gut gefunden werden.

Lumineszierendes FireAnt Werkzeug zum Feuermachen
Lumineszierendes FireAnt Werkzeug zum Feuermachen @kickstarter.com

Fazit zu FireAnt

Diese Art des Feuersteins ist bereits die 2. Entwicklung des Start-ups. Die 1. nannte sich Firefly und setzte auf ein ähnliches Prinzip, nur, dass der Nutzer hierfür seinen Zahnstocher-Platz am Taschenmesser opfern musste. Mit dem verkürzten Design sorgen die Macher zudem dafür, dass das Tool nicht bei der Benutzung bricht – was beim Vorgänger noch der Fall sein konnte. Aktuell gibt es 3 FireAnt und 3 der Helix-Zunder für etwa 11 € über die Kickstarter-Kampagne von Tortoise Gear.