Kategorien
Lifestyle

Flammkraft Block D Grill – Grillvergnügen Made in Germany

Auf der Suche nach einem Teil für die Outdoor-Küche, könnte man sich fast in die Flammkraft Grills vergucken. Denn die Kreationen, die aus echter deutscher Handwerkskunst entstanden sind, sind nicht einfach «nur Grills». Viel mehr sind sie ein außergewöhnliches Produkt mit besonderer Grillperformance. Die betrifft gerade den Flammkraft Block D.

Flammkraft Block D Grill
Flammkraft Block D Grill @flammkraft.de

Das Feuer entfachen

Erdacht und realisiert sind die Grills von den beiden Ingenieuren Manuel Lasar und Knud Augustin. Die Basis war, dass sie nach langjähriger Suche einfach keinen passenden Grill finden konnten, der ihren Ansprüchen genügte. Somit nahmen sie sich der Sache selbst an. Nach Groblayouts auf Papier und digitalen 3D-Zeichnungen standen schon bald erste Prototypen bereit. Dabei ging es von Anfang an nicht darum, einfach einen «weiteren Grill» zu bauen, sondern «den« Grill. So ist der Flammkraft Block D entstanden. Er ist laut eigener Aussage «der absolute Stolz der Flammkraft-Gründer».

Den beiden Köpfen hinter dem Unternehmen war zudem gleich zu Beginn klar, dass sie auf deutsche Qualität setzen würden. Schließlich sollte ein außergewöhnliches Produkt kreiert werden. Zudem galt es die Ingenieur-Ehre zu verpflichten. So kommt für die Grills nur hochwertigstes Material zum Einsatz. Zudem ist jeder Flammkraft Grill in Deutschland gefertigt. Gleiches gilt für die Qualitätskontrolle, die sicherstellt, dass es sich buchstäblich um ein außergewöhnliches Produkt handelt. Dies gilt wohl auch für den Otto G32 Grill.

Video

Das Meisterstück – der Flammkraft Block D

Bisher haben Manuel Lasar und Knud Augustin 3 Modelle konzipiert. Das «Meisterstück» der beiden ist der Flammkraft Block D. Er bietet mit 90 x 40 cm die größte Grillfläche der Varianten. Mit einer Breite von 100 cm, einer Höhe von 114 cm und einer Tiefe von 50 cm bringt er Grillvergnügen pur. Massive Materialien sorgen für höchste Qualität. So ist der Block D komplett aus Edelstahl gefertigt. Die Grillfläche bietet 2 x 6 kW Hautbrenner sowie einen 3,5 kW starken Röstbrenner. So lassen sich kulinarische Leckerbissen aller Art zubereiten. Über den Edelstahlauszug ist zudem der Stauraum sowie die Gasflasche stets erreichbar.

Das Gewicht des Block D von Flammkraft Grills liegt bei ordentlichen 90 kg. Für die Beweglichkeit sorgen 4 Rollen, von denen 2 lenkbar sind. Die eigentliche Arbeitshöhe ist mit 94 cm angegeben. Besonderheiten sind zudem die Schale für das Grillbesteck oder das Schubfach für Roste oder Teppanyaki-Platten. Beides fehlt den beiden anderen Modellen.

Flammkraft Modelle - Block D, Block C und Block B
Flammkraft Modelle – Block D, Block C und Block B @flammkraft.de

Der Block C

Auch der Block C Grill ist aus Edelstahl gefertigt. Bei einer Abmessung von 85 x 50 x 112 cm kommt er auf eine Grillfläche von 75 x 40 cm. Bei dieser sorgen 2 Hauptbrenner mit jeweils 4,5 kW für die perfekte Zubereitung von Grillgut. Ebenso bieten die Ingenieure bei der kompakteren Bauweise einen Röstbrenner mit 3,5 kW. Das Gewicht von rund 80 kg wird auch hier auf 4 Rollen verteilt. Dank der 2 Lenkbaren, ist das Bewegen des Grills ein Kinderspiel. Die Arbeitshöhe ist mit 92 cm etwas niedriger als im Vergleich zum Block D.

Der Bock B

Der Block B Grill stellt die kompakteste Variante dar. Dieser ist ebenfalls komplett aus Edelstahl gefertigt und bringt eine Grillfläche von 60 x 40 cm. Hier sorgen jedoch, wie beim Bock D, 2 x 6 kW Hauptbrenner für Hitze zwischen 100 und 900 Grad. Ein Röstbrenner fehlt, dafür gibt es eine Ruhezone, auf dem das Grillgut abgelegt werden kann. Mit den Abmessungen des Block C, kommt ebenfalls die Arbeitshöhe von 92 cm. Ebenso ist das Gewicht gleich. Block C und Block B kommen jedoch mit einem ausziehbaren Transportgriff.

Allen gemein ist der Standplatz für eine 11 kg Gasflasche. Ebenso wird die Frontklappe bei allen Ausführungen mit Magnetverschluss gesichert. Der Block D hat hier jedoch eine große Frontschublade, wohingegen Block C und Block B «nur» eine Frontklappe haben. Innen finden sich zudem bei allen interne Halter für Seitenablagen.

Flammkraft Grill - Gasgrill Details
Gasgrill Details @flammkraft.de

Fazit zum Flammkraft Block D Grill

Die beiden Ingenieure liefern ein sauberes Design, das nahe an der Perfektion ist. Hochwertige Materialien, durchdachte Details und praktisches Zubehör runden die Kreationen ab. Manche attestieren den Grills den «neuen deutschen Grillstandard». Zudem findet sich viel Zubehör für die Flammkraft Grills. So gibt es Pizzasteine, Abdeckhauben, Drehspieße und vieles mehr. Wünsche dürften nach einem Kauf wohl kaum offenbleiben. Das hat allerdings auch seinen Preis. So kostet der Block D 5.700 €, der Block C 4.500 € und der Block B 4.200 €. Als reine Einbaumodule für die Outdoor-Küche sind sie etwas günstiger.