Goodyear AERO – Reifen soll Autos fahren und fliegen lassen

In Genf gibt es den Goodyear AERO erstmals zu sehen. Dieser kann das Fahrzeug nicht nur über den Untergrund rollen lassen, sondern auch fliegen. Dazu werden die Reifen hochgeklappt und der AERO wird zum Rotor. Als Rotorblätter fungieren die Speichen.

Goodyear AERO Reifen
Goodyear AERO Reifen @goodyear.eu

Magnetantrieb sorgt für Rotation

Reifen die fliegen können, sind nicht ganz neu. Schließlich gibt es Flugzeugreifen. Das diese jedoch zu einem Rotor werden, hingegen schon. Vom 07. bis 17. März 2019 stellte Goodyear auf dem Genfer Autosalon seine neueste Reifenstudie vor. Diese kann genau das: Eine Kreation über die Straße rollen und diese auf Wunsch ebenfalls abheben lassen. Das Konzept basiert laut Goodyear dabei auf einem Multi-modalen Tiltrotorkonzept.

Betrachtet man den Goodyear AERO, wirkt dieser wie ein eigentlich normaler Reifen. Einzig die Felge scheint etwas ungewöhnlich zu sein. Erstaunlich wird es jedoch bei den Speichen. Diese führen nicht, wie gewöhnlich, zur Radmitte, sondern sind in einem schmalen Ring angeordnet. In der Mitte gibt es nur ein großes Loch. Dabei ist diese Innovation laut Jürgen Titz, Deutschlandchef des US-amerikanischen Reifenherstellers, keine Spinnerei. Das Konzept hat demnach Realitätsbezug, da Berechnungen ergeben haben, dass diese Reifen ein Auto tatsächlich schweben lassen könnten.

Video

Die Technik des Goodyear AERO funktioniert mithilfe eines Magnetfeldantriebes. Werden die Reifen in die Horizontale bewegt, lassen die Magneten diesen schnell rotieren, wodurch das Fahrzeug abhebt. Ein eingebauter Prozessor für künstliche Intelligenz überwacht dabei ständig die Daten. Dazu nutzt dieser eingebaute Sensoren, die ständig analysieren und infolge dessen Probleme feststellen und Handlungen empfehlen. Mit farboptischen, lichtbasierten Sensoren, werden so, die Reifen, deren Abrieb sowie die Fahrbahn stets überwacht. Um das Auto dann zu steuern, lassen sich die Rotoren-Räder entsprechend in bestimmte Richtungen manövrieren.

Goodyear AERO Reifen Details
Goodyear AERO Reifen Details @goodyear.eu

Goodyear AERO – ein Fazit

Aktuell gibt es keine gemeinsamen Entwicklungsprojekte, die der US-amerikanische Reifenhersteller in Bezug auf Flugtaxis eingegangen ist. Jedoch hat das Unternehmen im Silicon Valley eine Niederlassung, in der sich mit Start-ups diesbezüglich ausgetauscht wird. Ob diese Vision jemals umgesetzt wird, bleibt offen. Jedoch investieren auch andere, wie zum Beispiel Daimler, Porsche oder Airbus, in ähnliche Projekte. Ob Goodyear AERO irgendwann tatsächlich eine Alternative zu verstopften Straßen darstellen wird, darf aktuell zumindest bezweifelt werden. Zum Anbieter