Kia Habaniro Konzeptauto – E-SUV einer neuen Generation

Vorgestellt wurde das Habaniro Concept von Kia auf der New Yorker Auto Show 2019. Diese lässt erahnen, wie die elektrifizierten SUVs der Zukunft aussehen können. Mit an Bord des elektrisch angetriebenen SUV ist eine autonome Fahrfunktion sowie Flügeltüren.

Kia Habaniro E-SUV Konzept
Kia Habaniro E-SUV Konzept @kiamedia.com

Autonomes Fahren als Vision

Auf eine ordentliche Länge von 4,43 m kommt das Habaniro Concept, das Kia nun vorstellte. In der Höhe misst der E-SUV 1,60 m und in der Breite 1,96 m. Den Radstand gibt der Autohersteller aus Südkorea, der seit 1998 zur Hyundai Motor Group gehört, mit 2,83 m an. Der Name selbst scheint dabei von Habanero abgeleitet zu sein. Habanero ist ein Chili-Gewächs, das zu den schärfsten der Welt gehört. Niro hingegen steht für die Verbindung zwischen dieser Studie und dem Kompakt SUV Kia Niro.

Kia Habaniro Innenraum
Kia Habaniro Innenraum @kiamedia.com

Spektakulärer Blickfang des Habaniro Concept sind natürlich die nach oben schwenkenden Schmetterlingsflügel. Durch diese wird der viersitzige Innenraum eröffnet. Optisch wird der elektrische SUV von der aufrechten Front und dem Zickzack-LED-Band, das durchgehend ist, gekennzeichnet. Die Seitenlinie ist schwarz lackiert und wirkt so besonders ausgeprägt. Als Räder kommen 20 Zoll große 265/50er zum Einsatz. Abgeschlossen wird das Design von einem Hatchback-Heck, einer rückwärtig versetzten Fahrzeugkabine und einem kurzen Übergang hinten.

Video

Ebenfalls fällt die umfangreiche Verglasung auf. So reicht die Windschutzscheibe bis in das Dach hinein. Im Innenraum findet sich das Armaturenbrett sauber aufgeräumt und übersichtlich. Die Mittelkonsole ist tatsächlich mittig verarbeitet und sitzt so zwischen den Einzelsitzen. Zudem reicht diese bis in den Fond. Das Lenkrad selbst ist oben offen und die Armaturentafel wird komplett von einem Touchscreen eingenommen. Ebenso bietet das Habaniro Concept ein Navigationssystem, Head-up-Display und augmented Reality. Ebenso soll der Kia nach Level 5 autonom fahren. Für eine einwandfreie Videowiedergabe wird die komplette Frontscheibe genutzt, auf die sich das Bild projizieren lässt.

Angetrieben wird der SUV von zwei Elektromotoren, die sich auf jeder der beiden Achsen befinden. Somit stellt das Concept von Kia einen intelligenten Allradantrieb bereit. Über das Batteriesystem ist bisher nichts bekannt. Jedoch soll mit dem Fahrzeug eine Reichweite von 483 km möglich sein.

Kia Habaniro Seitenansicht
Kia Habaniro Seitenansicht @kiamedia.com

Kia Habaniro Concept – ein Fazit

So schön der elektrifizierte Elektro-SUV von Kia auch ist – Es ist sehr wahrscheinlich, dass er nie gebaut werden wird. Dennoch zeigt sich die Automobielschmiede aus Südkorea auch im Bereich der KI-Systeme innovativ und präsentiert READ. Eine Funktionalität, die eine Innenraumüberwachung aufgrund von Biosignalerkennung durchführt und so auf die Stimmung des Fahrers reagieren soll. Es wird spannend, ob das Habaniro Concept, wie Stinger und Telluride, doch auf den Markt gebracht wird. Zum Anbieter