Herman Miller Gesichtsmaske – Design for Freedom

Kategorisiert in Style
Design for Freedom Gesichtsmaske von Herman Miller
Design for Freedom Gesichtsmaske von Herman Miller @hermanmiller.com

Es geht um das Ende von Zwangsarbeit und moderner Sklaverei. Das ist zumindest das, was mit der Gesichtsmaske Design for Freedom von Herman Miller transportiert wird. Denn hinter dieser stecken Shohei Yoshida und Peter Miller sowie die Grace Farms Foundation und Design Within Reach. Ethisch einwandfrei hergestellt, geht der Erlös zu 100 % an die Bewegung Design for Freedom.

Design for Freedom Gesichtsmaske von Herman Miller
Design for Freedom Gesichtsmaske von Herman Miller @hermanmiller.com

Mehr als 25 Millionen Zwangsarbeiter

Amazon Warehouse Deals

Design for Freedom ist eine große Initiative der Grace Farms Foundation. Ziel ist es, die Probleme der weltweiten Zwangsarbeit effektiv anzugehen. So wurden Experten und Unternehmen zusammengebracht, um die globalen Hotspots zu identifizieren und zweifelhafte Verbundwerkstoffe und Rohstoffe zu entlarven. Ferne will man Lösungen für ethische Entscheidungen bereitstellen. Mit der Design for Freedom Gesichtsmaske plant die Initiative das eindrucksvoll zu unterstreichen. Designt von Shohei Yoshida und Peter Miller, soll sie zeigen, wie ethisch korrekte Herstellung vom Entwurf bis zu Endprodukt geht.

Das Material für die Design for Freedom Gesichtsmaske der Grace Farms Foundation ist aus einem Nylonfaden, der über eine silberne Lumineszenz verfügt. Das Innenfutter hingegen stammt aus Frankreich und ist GOTS-zertifiziert. Der «Global Organic Textile Standard» darf von Stoffen getragen werden, der zu 70 % aus biologischer Herstellung stammt. Sämtliche anderen Materialien, die für die Gesichtsmaske verwendet werden, sind wiederverwertbar. Hinzukommt, dass für sämtliche Aufdrucke vegane Tinte auf Wasserbasis verwendet wird.

Mit der Design for Freedom Gesichtsmaske geht die Grace Farms Foundation den Kampf gegen das versteckte Problem der Zwangsarbeit weltweit an. Schließlich sollen global mehr als 25 Millionen Menschen zur Arbeit gezwungen und infolge dessen festgehalten werden. Weiter Informationen zu dem Thema findet sich unter designforfreedom.org. Die Grace Farms Foundation, für die Peter Miller im Übrigen schon den Campus in New Canaan designte, will mit ihrer Initiative als solches für Frieden sorgen. Diese soll über die Natur, Kunst, Gerechtigkeit, Gemeinschaft und Glaube ermöglicht werden.

Gefaltete Herman Miller Gesichtsmaske Design for Freedom
Gefaltete Herman Miller Gesichtsmaske Design for Freedom @hermanmiller.com

Design for Freedom Gesichtsmaske der Grace Farms Foundation: ethisch klug?

Erst einmal sei gesagt, dass 100 % der Erlöse aus dem Verkauf der Maske an die Bewegung geht. Die Initiative dahinter selbst ist durchaus interessant. Insbesondere unter dem Aspekt, dass das Thema Zwangsarbeit zwar durchaus kein unbekanntes ist, diesem jedoch viel zu wenig Aufmerksamkeit entgegengebracht wird. Einzig, wenn bei einem Zulieferer für Apple-Produkte die Selbstmordrate steigt, wird kurzfristig berichtet. Allerdings wird die Design for Freedom Gesichtsmaske der Grace Farms Foundation nur in den USA, Kanada und Puerto Rico versendet. Dort ist sie für rund 30,00 $ erhältlich.

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.