Kategorien
Technik

Faltbares HiMo E-Bike passt in fast jeden Rucksack

Mit dem HiMo E-Bike befindet sich aktuell ein elektrifiziertes Fahrrad auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo. Dieses ist laut dem New Yorker Start-up nicht nur langlebig und leistungsstark, sondern extrem kompakt. Denn es passt, zusammengefaltet, in fast jeden Rucksack.

Faltbare HiMo E-Bike
Faltbare HiMo E-Bike @indiegogo.com

E-Bike oder doch eher E-Roller?

Das HiMo E-Bike ist gerade einmal 84,0 x 48,5 x 95,5 cm groß. Ist es zusammengeklappt, sind es nur noch 45,5 x 32,0 x 23,0 cm. Damit gehört es zu den kleinsten Kreationen elektrischer Fahrräder überhaupt. In den vergangenen Monaten haben diverse Hersteller versucht, immer kleinere Räder zu schaffen. So hatte etwa Xiaomi mit dem ultrakompakten Elektroroller Mi HiMo Ende 2019 bereits für Aufsehen gesorgt. Der Erfolg des Unternehmens ist so hoch, das es nun auch andere Unternehmen gibt, die diesen Weg einschlagen. Eines von diesen ist das US-amerikanische Unternehmen HiMo Electric Technology.

Video

Hauptmerkmal des HiMo E-Bike ist das Faltdesign. Einmal zusammengefaltet, ist es kaum größer als ein Blatt im A3-Format. Dabei kommt es auf vergleichsweise leichte 14,5 kg. Das gelingt dank des starken aber ebenso gewichtsreduzierenden A380-Aluminiumrahmen. Im Gewicht inbegriffen ist bereits die 1,8 kg schwere Batterie. Diese hat eine Kapazität von 7500 mAh und soll Fahrten bis zu 30 km ermöglichen. Als Antrieb setzen die US-Amerikaner auf einen bürstenlosen DC-Nabenmotor. Dieser bringt eine Leistung von 180 W und beschleunigt das Elektrofahrrad auf maximale 18 km/h Höchstgeschwindigkeit.

HiMo Lenker-Anzeige
HiMo Lenker-Anzeige @indiegogo.com

Um den Akku zu laden, wird er einfach entnommen und an der herkömmlichen Steckdose angeschlossen. Ein Ladezyklus dauert laut Hersteller zwischen 4 und 6 Stunden. Die Räder, auf denen sich das E-Bike bewegt, sind verhältnismäßig klein. Sie messen gerade einmal 7 Zoll. Dennoch soll ein optimaler Grip sowie eine Belastung von bis zu 100 kg möglich sein. Da der Flitzer so kompakt konzipiert ist, können Lenker sowie Sitz individuell angepasst werden.

HiMo E-Bike auf der Strasse
HiMo E-Bike auf der Strasse @indiegogo.com

Fazit zum HiMo E-Bike

Grundsätzlich wirkt das auf Indiegogo vorgestellte Modell weniger wie ein Fahrrad sonder mehr wie ein Roller. Pedale finden sich am Vorderrad und müssen separat ausgeklappt werden. Als Zubehör wird ein Scheinwerfer vorne sowie ein Rücklicht und eine Digitalanzeige am Lenker geboten. Letztere wird mit nur einem Knopf gesteuert. Das in mehreren Farben erhältliche HiMo E-Bike kostet auf der Crowdfunding-Plattform rund 440 €.