Kategorien
Technik

Jeep E-Bike 2020 – Mountainbike des Autoherstellers

Der US-Autohersteller überraschte zum Game Day und stellte das Jeep e-Bike vor. Comedian Bill Murray präsentierte im Stile von „Und täglich grüßt das Murmeltier“ die neue Kreation des Geländewagen-Produzenten aus den USA. Viele Infos zum im Juni 2020 erscheinenden E-Bike gibt es allerdings bisher nicht.

Jeep e-Bike 2020
e-Bike 2020 von Jeep @jeepe-bike.com

E-Mountainbike mit ungewissen technischen Details

Im Super-Bowl-Werbespot von Jeep ging es eigentlich um den Jeep Gladiator. Die Show stahl diesem jedoch Comedian Bill Murray auf dem e-Bike von Jeep samt Murmeltier im Fahrradkorb. Das elektrische Mountainbike ist zwar nur wenige Sekunden im Bild, sorgte aber für einen bleibenden Eindruck. Produziert wird das E-Bike in der Kollaboration mit dem US-E-Bike-Hersteller Quietkat. Diese haben mit Bikes, die auf Namen wie Predator, Warrior oder Villager, bereits gezeigt, dass sie E-Mountainbikes können.

Video

Angetrieben wird das Jeep e-Bike über einen Motor, der 750 Watt Leistung bringt. Dieser soll zusammen mit dem Akku für eine Reichweite von satten 64 km sorgen. Als Bereifung kommen 4,8 Zoll starke All-Terrain-Ausführungen zum Einsatz. Der Verkauf des E-Bikes soll noch im Juni diesen Jahres beginnen.

Der verbaute Motor im e-Bike von Jeep soll dem Vernehmen nach ein Bafang Ultra M620 sein. Dieser kommt im Grunde allerdings mit satten 1.600 Watt anstatt den von Jeep genannten 750. Ebenso leistet dieser einen Drehmoment von 160 nm. Das wäre für ein E-Bike schon enorm viel. Ebenfalls wird vermutet, dass eine hydraulische 4-Kolben-Bremse genutzt wird. Diese soll von Tektro Dorado stammen. Diese Werte stammen allerdings nicht direkt von Jeep, sondern von einschlägigen Fachmagazinen wie etwa Elektrek, die diese herausgefunden haben wollen.

e-Bike Jeep Detailansicht
e-Bike Jeep Detailansicht @jeepe-bike.com

Fazit zum Jeep e-Bike

Aktuell gibt es nur wenig Fakten, die der US-Autohersteller zur Verfügung stellt. Die Aussage den Motor betreffend ist ebenfalls nur eine Vermutung. Insofern bleibt abzuwarten was der Hersteller, bis Juni 2020, noch an Details veröffentlichen wird. Offen ist in diesem Bezug zudem, welche Teile von Jeep selbst zum E-Bike beigesteuert werden. Klar dürfte hingegen sein, dass das Jeep e-Bike, das für den zweirädrigen Geländeeinsatz konzipiert ist, nicht günstig werden dürfte.