LiveWire ONE: Elektromotorrad von Harley Davidson

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit
LiveWire ONE E-Motorrad
LiveWire ONE E-Motorrad @livewire.com

Ohne Harley-Davidson Label, aber dafür mit traditioneller Handwerkskunst präsentierte die US-amerikanische Motorradschmiede ihre neue Elektro-Marke Livewire. Unter deren Dach wird nun die LiveWire ONE produziert. Ein starkes Elektromotorrad mit der besonderen persönlichen Verbindung.

Nächster Schritt in der E-Mobilität

Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)
Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)*
Wi-Fi-6-Unterstützung – Noch besseres Streaming in 4K auf mehren Wi-Fi-6-Geräten.
64,99 EUR

Die LiveWire ONE soll mit ihrer Funktionalität, ihrem Äußeren, aber auch mit ihrer Vision für eine elektrische Unabhängigkeit überzeugen. Dafür verpasst die Motorradschmiede ihrer «ONE» gleich ein paar Besonderheiten und ergänzt das Portfolio, in dem sich bisher die LiveWire allein tummelte. Allerdings sind die Daten zur neuesten Maschine noch sehr begrenzt. Denn einerseits werden rund 3 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h sowie bei 105 PS eine Höchstgeschwindigkeit von 177 km/h genannt. Allerdings scheinen diese Angaben nicht mit denen der Dokumente übereinzustimmen, die der US-amerikanischen Verkehrsbehörde vorgelegt wurden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Für die neuen Elektromotorräder hat Harley-Davidson mit Livewire ein eigenes Unternehmen gegründet und ausgegliedert. Die LiveWire ONE ist somit das erste E-Motorrad von Livewire, welches unter dem neuen Label produziert wird. Als Besonderheit wird das Modell über eine Art «Herzschlag» verfügen. Ein Rhythmus, der sich in 3 Stufen einstellen lässt und dem Fahrer eine persönliche Verbindung suggeriert. Dieser steht laut Hersteller als Äquivalenz zum Gefühl, welches ein Verbrennungsmotor erzeugt.

Dieser haptische Impuls geht vom Antriebsstrang aus und zielt darauf ab, die genutzte Elektrizität der LiveWire ONE spürbar zu machen. In Form gebracht ist das Ganze nach den Prinzipien des guten Antriebsdesigns. Im Fokus steht dabei die lineare Leistung, ohne das Schalten und Kuppeln. Somit entsteht eine natürliche Verbindung zwischen Mensch und Maschine. Darüber hinaus messen verschiedene Sensoren die Bewegung und der Motor wird diese entsprechend antizipieren. So kann sich der Fahrer rein auf die Fahrt fokussieren.

Abgerundet wird das bisher Bekannte mit unabhängigen ABS, welches zudem den Neigungswinkel der LiveWire ONE berücksichtigt, der Traktionskontrolle sowie der Drag-Torque Slip Control. So angepasst wird auf der Herstellerseite von viel Sicherheit gesprochen, die auf bis zu 240 km in der Stadt zur Verfügung steht. Die reguläre Aufladung ist im Übrigen auf 11 Stunden beziffert, wohingegen es lediglich 60 Minuten am Schnellladesystem sind.

LiveWire ONE von Harley Davidson
LiveWire ONE @livewire.com

Elektromotorrad von Harley Davidson unter neuem Label: LiveWire ONE

Das erste E-Motorrad von Livewire zeigt sich äußerlich interessant. Zudem haben die Entwickler viele sinnvolle Details umgesetzt, welche dem Fahrer die Fahrt in als auch außerhalb der Stadt vereinfachen. Da der ersichtliche Bezug zu Harley-Davidson fehlt, wird die LiveWire ONE „nur“ rund 22.000 US$ kosten. Internationale soll die Maschine 2022 verfügbar sein.

Amazon Angebot*
Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten) | HD-Streaminggerät
Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten) | HD-Streaminggerät*
Amazon Prime-Mitglieder erhalten unbegrenzten Zugriff auf Tausende Filme und Serienfolgen.
−25% 29,99 EUR

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.