Kategorien
Lifestyle

Lumos Ultra – smarter Fahrradhelm zum günstigen Preis

Bereits vor einiger Zeit hatte Lumos auf Kickstarter einen Fahrradhelm vorgestellt. Nun ist dieser, nach mehr als 100.000 Verkäufen weltweit, überarbeitet worden. Das Ergebnis, der Lumos Ultra, kann sich sehen lassen. Vollgepackt mit den Anregungen der Community ist dieser ebenfalls via Kickstarter verfügbar.

Lumos Ultra Fahrrad-Helm
Lumos Ultra Fahrrad-Helm @lumoshelmet.co

Leistungsstarke LEDs vorne und Blinker hinten

Nicht einmal 4 Minuten hatte es gedauert, da war der neue Helm, der Lumos Ultra, bereits finanziert. Er kommt mit hellen LED-Leuchten sowie einer praktischen Blinker-Funktion. Zur Artikelerstellung unterstützen mehr als 8.100 Menschen das Projekt mit mehr als 850.000 €. Kein Wunder, denn der neue Fahrradhelm kann nicht nur mehr – er ist auch günstiger als der Vorgänger. Schließlich ist das ausgegebene Ziel von Lumos, die Sicherheit beim Fahrradfahren für jeden zu ermöglichen.

Vernetzt ist der Lumos Ultra mit dem Smartphone oder der Apple Watch. So kann der Blinker etwa durch das Heben der Hand gesteuert werden. Als Alternative steht die Lumos Remote zur Verfügung. Diese wird simpel am Lenker befestigt. Biegt der Fahrer ab, reicht ein Knopfdruck und die Rücklichter beginnen, je nach Richtung, zu blinken. Die auffälligen LEDs sind an der Front- sowie hinten angebracht. So sorgt der Hersteller für eine extrem gute Sichtbarkeit auch bei schlechten Witterungsbedingungen.

Video

Leichter im Gewicht und leichter zu laden

Im Vergleich mit dem Lumos Matrix Urban Vorgänger kann gut die Evolution abgelesen werden. Denn der Lumos Ultra bietet nun breitere Luftschlitze für eine verbesserte Zirkulation. Wichtige Neuerung ist zudem der Chip, der für mehr Leuchtkraft sorgt. Des Weiteren hat der Hersteller ebenso die Art verbessert, den Helm zu laden. So ist nun ein USB-C-Anschluss verbaut, um den Helm schnell und flexibel mit Energie zu versorgen. Rund 10 Stunden durchgehender Betrieb sollen mit einer Akkuladung möglich sein.

Neben der gängigen Sicherheitsnorm EN 1078 ist der Lumos Ultra ebenso IPX6 zertifiziert. Wasser kann also nicht in die integrierte Elektronik eindringen. Dank des breiten Feedbacks bietet der Hersteller zudem passende Add-ons. Hierzu gehört neben einem Sonnen-/Regenschutz ebenso das Upgrade mit MIPS. Zudem gibt es den Fahrradhelm nun in 3 Größen. Damit ist jedes Familienmitglied bestens für die kommende Radtour gerüstet. Praktisch ist darüber hinaus, dass das Gewicht im Gegensatz zum Vorgänger um 120 g, auf 370 g, gesenkt werden konnte.

Lumos Ultra Bike Helmet
Lumos Ultra Bike Helmet @lumoshelmet.co

Fazit zum Lumos Ultra Fahrrad-Helm

Die neue Auflage des Fahrradhelms kann, soweit ein Urteil aufgrund der bisherigen Daten möglich ist, durchaus überzeugen. Hellere LEDs, weniger Gewicht und das Laden via USB-C bringen deutliche Verbesserungen. Zudem ist der Helm günstiger als der Vorgänger. Über die Kickstarter-Kampagne im Early Bird ist der Lumos Ultra für 71 € erhältlich. Mit dem verbesserten Aufprallschutz kommt der Käufer auf 98 €.