McLaren GT (2019) – Weltpremiere des Supersportwagens

Mit dem McLaren GT (2019) setzt die englische Automobil- und Sportwagenschmiede ein Ausrufezeichen. Das eigene Produktportfolio wird mit dem Supersportwagen, der einen V8-Motor nutzt, luxuriös aufgewertet. Mit 326 Sachen greifen die Briten nun also auch im GT-Segment an. Besonders überzeugen wollen sie dabei mit Fahrleistung und Komfort.

McLaren GT (2019)
McLaren (2019) @mclaren.com/

Leistung in Kombination mit Stauraum

Die reinen Zahlen des McLaren GT lesen sich beeindruckend. Als Taktgeber schlägt ein 620 PS starker V8-Motor im Inneren des Supersportwagens. Dabei lässt sich das Fahrzeug keiner bisherigen Serie bei McLaren zuordnen. Das Design bietet eine fließende Karosserie samt tropfenförmiger Fahrgastzelle. Im hinteren Teil fängt das knackige Heck die Blicke. Dennoch ist die unverwechselbare DNA deutlich zu erkennen. Denn McLaren knüpft mit dem GT (2019) an den bekannte 570 GT an.

Video

Gefertigt ist das Chassis, wie bei allen aktuellen Modellen des englischen Autobauers, aus Carbon. Zum Einsatz kommt hier eine angepasste MonoCell II-T. In Kombination mit anderen gewichtsreduzierenden Maßnahmen, bringt der beeindruckende Bolide 1530 kg auf die Waage. Zudem verfügt der neue McLaren über eine verwindungssteife Karosserie. Diese scheint den Widerspruch zwischen Komfort und Agilität zu lösen. Denn die Feinheit der proaktiven Dämpfung sorgt für eine entspannte Erreichbarkeit aller Fahrziele. Klein hingegen ist die britische Variante eines Supersportwagens nicht. 4,68 m lang, 1,22 m hoch und 2,10 m breit ist das Gefährt.

Bei der Fahrleistung soll der 4-Liter-V8-Biturbo für neue Maßstäbe sorgen. Mit den 620 PS beschleunigt der McLaren GT in knapp über 3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Erreicht wird diese Leistung aufgrund der Nutzung von verdichteten und schnell ansprechenden Turboladern. Ebenfalls ist der Ansaugtrakt perfekt optimiert und abgestimmt. Ein besonderes Merkmal ist zudem die Geräumigkeit. Insgesamt passen 570 Liter Zuladung in die zwei Gepäckabteile. Laut McLaren sollen vorne in dem tiefen Fach, Koffer und Trolleys ausreichend Platz finden. Im Innenraum zeichnet sich der McLaren GT durch erlesene Materialien aus. Für die britische Sportwagenschmiede typisch dient zur Information und Bedienung ein Bildschirm im Hochformat.

McLaren GT (2019) Seitenansicht
GT (2019) Seitenansicht @mclaren.com

McLaren GT – ein Fazit

Gerade die Geräumigkeit machen den Grand Tourer von McLaren zu einem besonderen Fahrzeug im GT-Segment. Ab Ende 2019 sollen die ersten Käufer ihr Fahrzeug erhalten. Wer das nötige Kleingeld hat, kann schon bald mit dem Sportwagen auf große Fahrt gehen. Der McLaren GT wird Minimum 198.000 Euro kosten. Zum Anbieter