Mercedes EQA 250: Elektro-SUV einer neuen Generation

Kategorisiert in Autos Verschlagwortet mit
Mercedes EQA 250 Elektro-SUVMercedes EQA 250 Elektro-SUV
Mercedes EQA 250 Elektro-SUV @mercedes-benz.de

Mit dem Mercedes EQA 250 bringt der Automobil-Hersteller ihren neuen Kompakt-SUV auf die Straße. Dieser ist mit Blick auf die Familien im urbanen Raum konzipiert und ist der Erste seiner Art. Denn aufgesetzt auf dem Mercedes-Benz GLA ist dieser nur der Anfang einer ganzen Reihe von Stromern, die als Varianten in Zukunft folgen sollen.

Mercedes EQA 250 Elektro-SUVMercedes EQA 250 Elektro-SUV
Mercedes EQA 250 Elektro-SUV @mercedes-benz.de

Innerhalb von 30 Minuten auf 80 %

Amazon Warehouse Deals

Zugegeben, eingangs wurde erwähnt, dass der Mercedes EQA 250 mit dem Fokus auf Familien entwickelt wurde. Das ist so selbstverständlich nicht ganz korrekt. Denn ebenfalls ist der kompakte SUV, den die Stuttgarter produzieren, ebenso für Singles geeignet. Schließlich offeriert er die Vorteile eines E-SUVs wie hohe Sitzposition sowie viel Platz mit einer emissionsfreien Fortbewegung. Dabei bringt das Gefährt ausreichend Energie, um sich 486 km weit zu bewegen. Hierzu wird eine laut Mercedes «Hochvolt-Lithium-Ionen-Batterie» mit 66,5 kWh verbaut.

Den Stromverbrauch für den Mercedes EQA 250 geben die Stuttgarter mit 15,7 kWh auf 100 km an. Zudem soll er sich an der Schnellladestation in rund 30 Minuten von 10 auf 80 % mit Energie betanken lassen. An alternativen Optionen benötigt er etwas unter 6 Stunden. Damit ist dann ebenfalls klar, das sich der kompakte E-SUV für die Fahrten auf Kurz- oder Mittelstrecken anbietet. Wer von der Hauptstadt aus Richtung München unterwegs ist, kommt ohne einen Zwischenstopp zum Nachtanken nicht aus. Insofern ist er optimal für Pendler oder all jene, die möglichst lange für die Mobilität in der Stadt sorgen müssen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Von Advanced bis Premium

Als Frontantrieb kommt beim Mercedes EQA 250 ein Elektromotor mit einer Leistung von 140 kW zum Einsatz. Wie unterschiedliche Fachmagazine berichten, setzt der mit 190 PS ausgestattet SUV zudem ein maximales Drehmoment von 375 Nm frei. Hinzukommt der Sprint in 8,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Als Höchstgeschwindigkeit finden sich 160 km/h. Neben der Technik in Bezug auf Batterie und Antrieb zeigt sich ebenfalls der Innenraum elektrifiziert. So lassen sich die Bildschirme mit Gesten, Handbewegungen sowie Sprache bedienen.

Abgerundet wird das Ganze mit Komfortausstattung und umfangreichen Sicherheitssystemen. So wollen die Stuttgarter mit ihrem Mercedes EQA 250 ein «exzellentes» Fahrerlebnis kreieren. Dabei liefert Mercedes verschiedene Ausstattungspakete. So finden sich im Inneren neben Komfortsitzen etwa 2x 10,25 Zoll (ca. 26 cm) Displays. Optional gibt es zudem ein hochwertiges Soundsystem von Burmester sowie ein Panorama-Schiebedach.

Cockpit des Mercedes EQA 250
Cockpit des Mercedes EQA 250 @mercedes-benz.de

Kompakter SUV mit geringem Verbrauch: Mercedes EQA 250

Optisch präsentieren die Stuttgarter ihren ersten vollelektrischen Kompaktwagen mit Leuchtbändern, die in die Karosserie eingelassenen sind und weichen Linien. Zudem ist dem SUV klar seine Mercedes DNA anzusehen. Preislich liegt der Mercedes EQA 250 als Basisversion bei 47,540,00 €. Allerdings lässt sich noch der Umweltbonus von diesem Betrag abziehen, was den neuen Kompakt-SUV fast schon günstig macht. Als Bonus gibt es dann freilich noch die Befreiung von der Kfz-Steuer.

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.