MINI Concept Aceman Crossover: der MINI wird elektrisch

Kategorisiert in Lifestyle Verschlagwortet mit
MINI Concept Aceman Elektro-Auto
MINI Concept Aceman Elektro-Auto @bmwgroup.com

Mit dem MINI Concept Aceman Elektroauto stellt der Autobauer einen elektrischen Crossover in Aussicht. Viel mehr noch wird das neue Fahrzeugkonzept die Elektrifizierung der Marke einläuten. Denn neben dem Premium-Kleinwagen, der als Konzeptfahrzeug für Aufsehen sorgt, soll die gesamte MINI Familie in Zukunft elektrisch über die Straßen rollen.

Neue Designsprache und massive Technologien

Mehr als 60 Jahre ist es nun her, dass das etwas eigenwillige dreitürige Karosserieformat den MINI und die daraus hervorgegangene Fahrzeugfamilie prägt. Jetzt wird dieser Form erstmals ein Crossover-Modell zur Seite gestellt. Der MINI Concept Aceman dient dem Hersteller als Konzeptfahrzeug, um einen Ausblick auf das zu erhalten, was die Marke in Zukunft an Fahrzeugen bereitstellen wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Dabei wird klar, dass sich die vollelektrische Zukunft des MINI in neuer Form abbildet. In den Fokus rücken laut der Leiterin der Marke MINI, Stefanie Wurst, das „elektrifiziertes Gokart Feeling, ein immersives digitales Erlebnis und ein starker Fokus auf einen minimalen ökologischen Fußabdruck.“ Auf diesem Weg will das Unternehmen der Unverwechselbarkeit treu bleiben, diese aber mit innovativer Technik wie bei der Fahrzeugstudie MINI Concept Aceman ergänzen. Die Designikone wird folglich mit „all ihren analogen Stärken für die digitale Zukunft“ neu erfunden.

MINI Concept Aceman Interior und Cockpit
MINI Concept Aceman Interior und Cockpit @bmwgroup.com

Die Interpretation des modernen Crossover-Modelles, dem MINI Concept Aceman kommt mit mehr Freiheit im Innenraum. Diesen schafft die Elektrifizierung, die jetzt mehr Platz für Fahrer und Beifahrer lässt. Zudem ist der Viertürer mit einer größeren Heckklappe ausgestattet und innen finden sich 5 anstatt der üblichen 4 Sitzplätze. Die Außenlänge des MINI Concept Aceman soll 4,05 m betragen und seine Breite 1,88 m. Die markentypischen Proportionen bleiben folglich erhalten und fallen sogar etwas kleiner aus.

Im Blickpunkt steht ohnehin die Technik. Denn abseits des konsequenten Verzichts auf Chrom und Leder für den MINI Concept Aceman, kommt das rein elektrische Fahrzeugkonzept mit einer beeindruckenden Vielfalt an technischen Innovationen. Angefangen von der LED-Spange, die den ehemaligen Kühlergrill markant einrahmt, bis hin zu dem zentralen OLED-Display im Innenraum hat MINI keine Möglichkeit ausgelassen modernste Technik zu integrieren.

Heckansicht des MINI Concept Aceman
Heckansicht des Concept Aceman E-Auto @bmwgroup.com

Voll im Zeitgeist: MINI Concept Aceman

Zugegeben, das, was MINI bisher über ihr Konzeptfahrzeug preisgibt, scheint beeindruckend. Wie sich das Gefährt in der Realität schlägt, kann bei der öffentlichen Premiere zur Videospielmesse Gamescom am 23. August in Köln überprüft werden. Fakt ist, dass der Autobauer es mit der vollelektrischen Zukunft ziemlich ernst meint und es scheinbar nicht verpasst, seine Traditionen mit dem MINI Concept Aceman optimal in die Zukunft zu transportieren.

Black Friday Amazon

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.