Kategorien
Autos

Nikola Badger Truck – neue Konkurrenz für Teslas Cybertruck

Der Nikola Badger Truck wird von Nikola Motors, einem US-amerikanischen Autobauer, angekündigt. Der Hersteller mit Sitz in Phoenix kündigte unlängst ihren besonderen Pickup an. Dieser tritt in Konkurrenz zu Tesla mit ihrem Cybertruck und bringt einen Antrieb aus Batterie und Brennstoffzellen.

Nikola Badger Truck Abbildung
Nikola Badger Truck Abbildung @nikolamotor.com

Badger Sicherheit kombiniert mit Leistung

Zugegeben, der Nikola Badger Truck wirkt brachial und wie ein Monstrum. Dabei soll dieser nach Angaben der Automobilschmiede aus den USA „jeden Elektro- und Benzin-Pickup seiner Klasse deutlich übertreffen“. Neben dem 4×4-Antrieb liefert das Gefährt ordentliche 906 PS in der Spitze. Dauerhaft sollen es 455 PS sein. Denn Sprint von 0 auf 100 schafft der Pickup in unter 3 Sekunden. So will Hersteller Nikola klar die Konkurrenz rund um Tesla mit dem Cybertruck angehen.

Konzipiert ist der Nikola Badger Truck darüber hinaus extrem widerstandsfähig. So ist er perfekt, um schwere Lasten zu bewegen. Doch ebenso das Gefährt selbst soll enorm etwas einstecken können. Laut Nikola soll der Badger selbst einen Steinschlag gut überstehen. Damit eine Nutzung nicht nur qualitativ am Bau möglich ist, spendiert die Automobilschmiede dem Pickup noch eine 15-Kilowatt-Steckdose. Mit dieser lassen sich Kompressoren, Lampen oder Werkzeuge betreiben. Der Hersteller spricht dabei von rund 12 Stunden an Strom auf der Baustelle ohne, dass dafür ein extra Generator nötig wäre.

Video

Enorme Reichweite von 1.000 km

Nikola gibt den Badger Truck mit einer Reichweite von bis zu 1.000 km an. Dabei kombiniert das „Hybrid-Monster“ beide Zellen – also Akku und Brennstoff. Wird nur auf den elektrischen Antrieb gesetzt, sollen es immer noch gut 500 km sein.

Der Grund warum Nikola den Pickup nun veröffentlicht, ist, dass der Hersteller laut eigener Aussage Technologien im „Wert von Milliarden Dollar in seinem Semi-Truck-Programm“ hat. Insofern ist es nur die logische Konsequenz, einige davon nun in einen Pickup zu verbauen. Zudem hatte sich unlängst gezeigt, dass nicht nur der Markt bereit ist für solch ein Fahrzeug, sondern ebenso Nikola nun gewährleisten kann, dass das Gefährt einen ganzen Tag lang arbeiten kann. Energieprobleme soll es dabei definitiv nicht geben.

Nikola Badger Truck Front
Nikola Badger Truck Front @nikolamotor.com

Nikola Badger Truck Fazit

Trevor Milton, CEO von Nikola sieht den eigenen Pickup als eine Art Game Changer. Dieser soll vor allem dazu beitragen die Kosten der Brennstoffzellen und deren Komponenten zu senken. Zeitgleich verspricht man sich mit der Umsetzung, dass das Netz an Wasserstoffstationen ausgeweitet wird. Erstmals richtig vorgestellt werden soll das Fahrzeug im Herbst 2020 auf der Nikola World 2020. Spätestens dann wird es zum Nikoka Badger Truck noch mehr Einzelheiten sowie hoffentlich auch einen Preis geben.