Nintendo Switch Lite – Handheld Version der beliebten Konsole

Mit der Nintendo Switch Lite erweitert die Nintendo Familie ihr Portfolio. Sie ist das Leichtgewicht und wurde entwickelt, um mobil schnell Zugang zu Handheld-Spielen zu haben. Im Vergleich zur Nintendo Switch ist sie kompakter und kommt in 3 Farben. Alle Sticks, Knöpfe und Tasten sind zudem direkt an der Konsole.

Switch Lite in 3 Farben
Switch Lite in 3 Farben @nintendo.de

Leichter, kleiner und mit nur dem nötigsten an Bord

Für den Handheld-Markt gibt es Zuwachs: Die Nintendo Switch Lite richtet sich explizit an das mobile Gaming. Das Kern-Argument der Switch, die Verbindung zwischen mobil und stationär, wird dabei von den Japanern bei der neuen Handheld-Konsole geopfert. So finden sich die Elemente zur Steuerung als Beispiel direkt am Gehäuse. Wer sich jedoch einen zusätzlichen Controller besorgt, kann diesen ebenfalls verbinden. Insofern ist es auch mit der neuen Konsole möglich, im Multiplayer-Modus mit Freunden zusammen zu zocken. In diesem Kontext fällt jedoch auf, dass es keinen praktischen Kick-Stand gibt. Dieser ist bei der Original-Switch integriert, was zu komfortablen Mehrspieler-Matches auf dem kleinen Bildschirm geführt hat. Eine Alternative kann jedoch zur Lite gekauft werden. Alternativ lässt sich natürlich auch ein Haushaltsgegenstand benutzen.

Video

Der wohl größte Unterschied zwischen Nintendo Switch und der neuen Nintendo Switch Lite, ist die fehlende Konnektivität. Denn wo sich bisher eine Docking-Station und ein HDMI-Kabel nutzen ließ, um die Games in Full-HD auf die Leinwand zu zaubern, bleibt aktuell lediglich das integrierte Display. Über den USB-Type-C-Stecker kann die Handheld-Konsole nur noch geladen werden. Dennoch hat auch die Lite-Version ihre Vorteile. Denn sie ist deutlich kompakter, passt somit besser in Taschen und ist ebenso leichter. Im Vergleich sind es rund 30 % an Gewicht, die eingespart werden können. Das Display ist allerdings 0,7 Zoll (1,78 cm) kleiner, wobei die Auflösung von 1.280 x 720 Pixel bestehen bleibt. Nicht mit an Bord sind zudem die Bewegungssteuerung, Vibrationsfunktion sowie IR-Kamera.

Nintendo Switch Lite Größe
Switch Lite Größe @nintendo.de

Kann die Nintendo Switch Lite in der Praxis überzeugen?

Im Gegensatz zur klassischen Nintendo Switch ist die Nintendo Switch Lite mit rund 220 € deutlich günstiger zu haben. Dabei bietet sie, was das Gaming betrifft, eine ähnliche Tiefe in Bezug auf die Vielfalt der angebotenen Titel. In der Benutzung zeigt sie zudem, das sie als mobile Version ein Plus in puncto Tragegefühl sowie Flexibilität mitbringt. Aufgrund der fixierten Steuerelemente geht das Spielen leicht von der Hand und auch die Haptik ist extrem gut. Versehentliches Entkoppeln gibt es hier nicht.

Ebenfalls zeigt sich die Lite-Version bei der Akku-Laufzeit verbessert. Mit der herkömmlichen Switch reicht diese für etwa 3,5 Stunden Dauerzocken. Die Nintendo Switch Lite kommt auf ordentliche 5,5 Stunden. Jedoch ist die verfügbare Power stark abhängig von der Nutzung. Ist das Internet als Beispiel ständig verbunden, sinkt diese entsprechend. Dennoch ist die höhere Laufzeit gerade auf Reisen etwas, das sich schnell bezahlt machen kann.

Was aktuell nicht sauber gelöst ist, seitens Nintendo, ist die Lizenzverwaltung. Denn wer sich die Nintendo Switch Lite als mobile Variante zusätzlich zur klassischen Switch kaufen will, steht momentan noch vor einem Problem. Denn die digitalen Versionen der Spiele sind nicht mit dem eShop-Account verknüpft, wie es etwa Sony oder Microsoft machen, sondern mit einem Gerät. Insofern ist es nicht möglich, ein Game einfach auch auf der zweiten Konsole zu installieren. Eine Option ist nur, das Spiel herunterzuladen und zu spielen, solange eine aktive Internetverbindung besteht. Offline-Zocken geht somit am Zweitgerät nicht.

Nintendo Lite Spezifikation
Nintendo Switch Lite Spezifikation @nintendo.de

Nintendo Switch Lite – ein Fazit

Mit der neuen Konsole bekommen alle ein gutes Angebot, die die Konsole ausschließlich für das Gaming unterwegs nutzen möchten. Denn die Japaner verzichten auf alles, was einen stationären Betrieb ermöglichen würde – verlängern dafür jedoch die Laufzeit des Akkus. Für die Flexibilität, die mit den Veränderungen verloren geht, bekommt der Interessent allerdings auch einen unschlagbaren Preis geboten. Damit ist sie perfekt für alle, die unterwegs gute Spiele genießen wollen und auf den Luxus der Hybrid-Konsole verzichten können. Die Nintendo Switch Lite ist ab sofort im Handel erhältlich und ist ein Drittel günstiger als die klassische Variante. Nintendo Switch Lite kaufen: für ca. 219€ auf Amazon*