Nothing ear 1: ultraleichte In-Ears mit 34 Std. Akkulaufzeit

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit ,
Nothing ear 1 Ohrhörer
Nothing ear 1 Ohrhörer mit Lade-Etui @nothing.tech

Die neuen Nothing ear 1 sollen vor allem eines sein: Alltagsbegleiter mit allem, was das Audiophile-Herz begehrt. Schließlich liefern sie nicht nur aufgrund der großen Treiber einen satten Klang. Denn auch Teenage Engineering hatten ihre Finger im Spiel. Zudem kommen die Ohrhörer mit Active Noise Cancelling, einem Hörgenuss für bis zu 35 Stunden und noch einigen anderen Features.

Leicht, leistungsstark und ergonomisch optimiert

Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)
Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)*
Wi-Fi-6-Unterstützung – Noch besseres Streaming in 4K auf mehren Wi-Fi-6-Geräten.
64,99 EUR

Gerade einmal 4,7 g wiegen die Nothing ear (1). Die Londoner Ideenschmiede, die sich selbst als ein Unternehmen für Verbrauchertechnologien sieht, produziert mit den In-Ears ein stylishe und sehr gut klingende Alternative zu herkömmlichen Modellen am Markt. Das Start-up beschreibt die Nothing ear (1) als Anlehnung an die unverfälschte Schönheit, welche auf präzise Technik trifft, um ein puristisches Klangerlebnis zu generieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Über Crowdfunding mit 1,5 Millionen US$ in nur 54 Sekunden finanziert, sind die Nothing ear (1) nun erhältlich. Auf 28,0 x 21,5 x 23,5 mm werden 11,6 mm große dynamische Treiber untergebracht. Die Kammergröße liegt bei 0,34 cm³. Das erzeugt leistungsstarke Bässe, saubere Mitten und klare Höhen. Für den Sound sind Teenage Engineering verantwortlich. In der ersten Phase der Konzeption hatte man sich die Spezialisten mit ins Boot geholt.

Durch das ergonomische Design der Nothing ear (1) in der Kombination mit dem leichten Gewicht könnte der Träger vergessen, dass er die Ohrhörer in der Ohrmuschel sitzen hat. Die 3 Größen der Ohrpolster, die aus Flüssigsilikon produziert sind, tun ihren Teil dazu. Der Akku in den In-Ear-Kopfhörern reicht für rund 5 Stunden Hörgenuss. In der Kombination mit dem Lade-Etui erhöht sich dieser um weitere 30 Stunden. Drahtlos geladen sind 10 Minuten im Etui ausreichend für 1,2 Stunden Hörvergnügen.

Abgerundet werden die Nothing ear (1) mit 3 HD-Mikrofonen und der AI-getriebenen Umgebungsgeräuschunterdrückung. Bedient werden die In-Ears dabei simpel via Touch- oder Slide-Funktion. Darüber hinaus verfügen die Ohrhörer über AAC und SBC, Fast Pair, In-Ohr-Erkennung und sie sind spritzwasserfest.

Nothing ear 1 Ohrhörer
Nothing ear 1 Ohrhörer @nothing.tech

In-Ears für unter 100 €: Nothing ear 1

Das Konzept der Londoner, die Barriere zwischen Menschen und Technologie zu minimieren, geht mit den In-Ear-Kopfhörern auf. Zudem liefert das Unternehmen einen vollen Klang, der selbst Audiophile ansprechen dürfte. Gepaart mit stilvollem Design und einem hohen Tragekomfort, sind die Ohrhörer ein passender Alltagsbegleiter. Unabhängig davon, ob es auf eine Reise geht oder der tägliche Weg ins Büro oder die Schule ansteht. Ab 31. Juli 2021 gibt es sie direkt beim Hersteller zu kaufen. Im regulären Handel werden die Nothing ear 1 erst ab Mitte August 2021 verfügbar sein. Ihr Preis: 99 €.

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.