All-in-One-VR Headset 2 – verbesserter Nachfolger vom Oculus Quest

Facebook arbeitet bereits an der 2. Generation des Oculus Quest All-in-One-VR Headset. Damit will der Hersteller eine All-in-One-Gaming-Lösung anbieten. Nur dieses Mal wird sie kleiner und entsprechend leichter sein. Zudem setzt man dem Vernehmen nach auf eine höhere Bildfrequenz.

Oculus Quest All-in-One-VR Headset 2
Oculus Quest All-in-One-VR Headset 2 @oculus.com

Fokus auf Komfort und Handling

Das aktuelle VR Headset gibt es für rund 450 € bekanntermaßen seit einiger Zeit im Handel. Nun arbeitet man bereits an dem Nachfolger. Der Fokus scheint dabei auf einem komfortabler zu tragenden Konzept zu liegen. Denn Facebooks Nachfolger soll entsprechend leichter sein. Lediglich 450 g wird es entsprechenden Berichten zufolge wiegen. Somit ist es gut 120 g leichter als die aktuelle Ausführung. Daher ist davon auszugehen, dass der mit dem Gewicht verbundene Tragekomfort deutlich erhöht werden könnte.

Video

Weitere Verbesserungen im Bereich des Komforts bei der Nutzung des Nachfolgers des Oculus Quest All-in-One-VR Headsets liegen etwa in den Materialien. Denn es schein realistisch, das der bisher verwendete Kunststoff mit einem Stoffüberzug, wie bereits beim Rift S, kombiniert wird. Ebenfalls sollen die Klettverschlussbänder, mit dem das VR Headset sicher am Kopf befestigt wird, elastischer sein.

Beim Display des VR Headset der 2. Generation haben die Macher scheinbar ebenso die Bildschirmfrequenz hochgedreht. 120 Hz sollen es nun sein. Es wird allerdings berichtet, dass unter dem Gesichtspunkt der Akkulaufzeit am Ende 90 Hz herauskommen werden. Bisher kamen die beiden OLED-Panels auf 60 bis 72 Hz. Ob und inwiefern sich die Auflösung verändert, die beim aktuellen Gerät bei 1.440 x 1.600 Bildpunkten liegt, ist offen.

Lieferumfang - Oculus Quest All-in-One-VR Headset
Lieferumfang – Oculus Quest All-in-One-VR Headset @oculus.com

Fazit zum Oculus Quest VR Headset

Wahrscheinlich wird Facebook die neue Generation noch in diesem Jahr vorstellen. Denn im Herbst findet die Oculus Connect statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie könnte eine Auslieferung jedoch erst im Jahr 2021 realistisch sein. Beim Inside-Out-Tracking bleibt alles bei den wie bisher verwendeten 4 Kameras. Allerdings will Facebook die Controller komfortabler machen. Keine Informationen hingegen gibt es dazu, ob die 2. Generation des Oculus Quest VR Headset 2 das bisherige Gerät ersetzt oder parallel angeboten wird.