Orba 2: preisgekrönter Handheld-Synthesizer verbessert

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit
Orba 2 Synthesizer
Orba 2 Synthesizer @artiphon.com

Artiphon bringt nach ihrem Orba nun den Orba 2 Synthesizer auf den Markt. Der ursprüngliche Handheld-Synthesizer hat sich dabei äußerlich nur geringfügig verändert. Er gleicht immer noch einer halben Orange, kommt dafür allerdings jetzt mit einer Sample-Engine. Somit können Kreative ab sofort jeden erdenklichen Sound als musikalische Basis verwenden.

Inklusive Wandler, Speaker und Kopfhörerausgang

Weber's Gasgrillbibel (Weber Grillen)
Weber's Gasgrillbibel (Weber Grillen)*
Weyer, Manuel (Autor)
29,99 EUR
Amazon Angebot*
Xiaomi Mi Electric Scooter Pro 2 Mercedes-AMG Petronas F1 Team Edition E-Scooter mit Straßenzulassung (max. Geschwindigkeit 20 km/h, bis zu 45 km Reichweite, max. Belastung 100kg, LED Display)
Xiaomi Mi Electric Scooter Pro 2 Mercedes-AMG Petronas F1 Team Edition E-Scooter mit Straßenzulassung (max. Geschwindigkeit 20 km/h, bis zu 45 km Reichweite, max. Belastung 100kg, LED Display)*
Maximale Geschwindigkeit von bis zu 20km/h im Sport Modus (S-Mode); 8,5" Luftreifen für ein sicheres Fahrgefühl
−6% 749,00 EUR

Wir hatten bereits über das Vorgängermodell, den Orba geschrieben. Inzwischen ist der Artiphon Orba in der 2. Version auf dem Markt. Allerdings nicht ohne dem extrem beliebten Handheld-Synthesizer einige neue Features mit auf den Weg zu geben. Glanzstück der neuen Auflage ist die Sample-Engine. Mit ihr lassen sich über das Smartphone „on the go“ Töne aufnehmen und umgehend mit dem Orba 2 verwenden. Ein Klick in der Orba-App und alles, was Geräusche macht und sich in der Nähe befindet, kann gesamplet werden. Im Anschluss ist es möglich diesen Ton zu spielen, zu loopen oder anderweitig zu verarbeiten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Da sich die Sounds generell mit Lead, Akkord oder Bass kombinieren lassen, können Musiker und Hobby-Komponisten mit diesem Gadget ihre ganz individuellen Songs basteln. Zudem bietet der Orba in der neuen Ausführung eine Quantisierungsfunktion. Mithilfe dieser Funktion wird der Beat an musikalische Phrasen angepasst. Zudem wird die Taktlänge der Tracks erweitert. 128 Takte lang sollen Songs nun sein können. Dazu verpasst Artiphon ihrem Handheld-Synthesizer dann auch einen größeren Speicherplatz. 2 GB stehen dem Nutzer an Werksounds bereit und weitere 2 GB für Samples.

Weiterhin mit an Bord des Orba 2 sind die Einteilung in 4 Parts – Drums, Chord, Lead und Bass – sowie der integrierte Sequenzer. So ist es Nutzern möglich wirklich überall wo es passt ihren Groove zu kreieren. In der Kombination mit den Bewegungs- und Berührungssensoren erfasst das System kleinste Mikrobewegungen. Drücken, Neigen, Schütteln, Tippen, Bewegen und mehr sorgen für maximale Kreativität. Denn nicht nur lässt sich das unterwegs nutzen; ebenfalls beim Verbinden mit einer MIDI-Software können Filter so gesteuert werden.

Orba 2 Synthesizer mit Smartphone App
Orba 2 Synthesizer mit Smartphone App @artiphon.com

Nahezu unbegrenztes Ausdruckspotenzial: Orba 2

Schon in der 1. Auflage war der Orba eine sehr ausgereifter portabler Synthesizer. Doch auf den 81 x 48,5 mm Größe und den 158 g hat es Artiphon noch einmal geschafft, Innovationen umzusetzen. Nun liefert der Handheld-Synth ein noch breites Repertoire an Möglichkeiten, musikalisch aktiv und vor allem kreativ zu werden. Den Artiphon Orba 2 gibt es ab 139 €.

Amazon Outlet Werbung

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.