Pepper Motorcycles: E-Motorrad Prototyp aus der Schweiz

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit , ,
Amazon Prime Wardrobe

Das Schweizer Start-up Pepper Motorcycles hat nun ihren ersten Prototypen eines E-Motorrads vorgestellt. Puristisch, leicht und in dem derzeit typischen Retro-Stil konzipiert, präsentiert sich das noch namenlose Motorrad überraschend einzigartig. Allerdings ist das bisher Gezeigte lediglich eine Vorstellung dessen, was da in Zukunft bei den Schweizern gefertigt werden soll.

Pepper Motorcycles Elektro-Motorrad Cafe-Racer/ Scrambler
Pepper Motorcycles Elektro-Motorrad Cafe-Racer/ Scrambler @peppermotorcycles.com

Bis zu 70 km/h schnell

Auf dem Markt für Elektromobilität tut sich stetig etwas. Dabei greifen nicht nur die traditionellen Fahrzeughersteller mit ihren neuen Modellen immer häufiger etablierte E-Marken wie Tesla an. Viel mehr bietet das Segment unzähligen Start-ups eine Chance, sich eine kleine Nische zu erkämpfen. So in etwa planen es auch die klugen Köpfe hinter Pepper Motorcycles. Einer Schweizer Zweiradschmiede, die den Fokus mit ihrem ersten Prototyp vor allem auf wenig Gewicht und ordentlich Leistung legt. Dabei spart das Unternehmen jedoch nicht mit Ideen, den Retro-Purismus vergangener Tage in die Moderne zu transportieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Das nun erstmals veröffentlichte E-Motorrad von Pepper Motorcycles zeigt sich vor allem mit seinen 53 kg Leergewicht sowie dem innovativen Aufbau optimal für den Stadtverkehr. Im Stil eines Café Racer oder/und Scrambler gehalten, spendiert das Start-up seinem elektrifizierten Motorrad einen nicht näher definierten Elektromotor. Dieser leistet im Regelbetrieb 3 kW und in der Spitze 6 kW. In der Kombination mit der 72 V Batterie, die eine Kapazität von 700 Wh mitbringt (zumindest im Prototypen), erreicht es gut 70 km/h.

Verantwortungsbewusste Transportalternative für den urbanen Lebensraum von Pepper Motorcycles

Quelle: coolsten.de

Mehr technische Details lassen die Schweizer zum Release erst einmal nicht vom Stapel. Was jedoch auffällt, ist, dass das Konzept, welches Pepper Motorcycles mit dem Prototyp umsetzt, nicht nur «Hand und Fuß» hat, sondern vielmehr «hip und stylish» daherkommt. Die Inspiration für das E-Motorrad hat man sich klar bei den klassischen Café Racern geholt.

So ist der künstliche Gastank in Satinfarben gehalten und im Vintage-Stil gefertigt. Der Sitz hingegen kommt mit Tierhaut im typischen Braun. Darunter finden sich 2 Gewindefahrwerke, die sich klar vom ansonsten schwarzen Rahmen absetzen. Interessant ist zudem der runde Scheinwerfer an der Front. Zusammen mit dem LED-Rücklicht und den LED-Blinkern hat das Ganze etwas vom Charme historischer Motorradrennen.

Pepper Motorcycles Elektro-Motorrad aus der Schweiz
Pepper Motorcycles Elektro-Motorrad aus der Schweiz @peppermotorcycles.com

Fazit zu Pepper Motorcycles

Das erste E-Motorrad des Schweizer Start-ups ist als Prototyp verfügbar. Mit diesem als Basis wird bereits an einem elektrifizierten Zweirad gebastelt, welches mehr Leistung und mehr Autonomie bieten soll. Zudem soll dieses mit den in Europa geltenden Gesetzen kompatibel sein. Sobald dieses neue Elektromotorrad fertig und offiziell vorgestellt ist, wollen die Verantwortlichen hinter Pepper Motorcycles eine Crowdfundign-Kampagne ins Leben rufen, um das E-Motorrad für alle zugänglich zu machen.

Amazon Warehouse Deals

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.