Phase One XT – extreme Kamera mit 150 Megapixel für Profis

Schlappe 50.000 US-Dollar kostet die Phase One XT. Dafür liefert die kompakte Mittelformatkamera extrem detailreiche Fotos. Entwickelt wird sie von der dänischen Firma Phase One. Diese sind üblicherweise als die Macher hinter Capture One Pro, den Photoshop-CC Konkurrenten, bekannt.

Phase One XT Kamera System
Phase One XT Kamera System @phaseone.com

Kamera – All inklusive

Warum die Phase One XT so teuer ist, lässt sich schnell in den Spezifikationen ausmachen. So ist der Sensor mit einer Größe von 40,0 × 53,4 mm sehr groß. Zudem liefert dieser extrem hochauflösende Bilder mit 14204 × 10652 Pixel. Satte 150 Megapixel schafft dieser. In diesem Metier stellt die XT somit auch Profi-Mittelformatkameras sowie Vollformat-Systemkameras in den Schatten. Besonders begeistern dürfte die Auflösung zudem Landschafts- sowie Architekturfotografen. Die genutzten Objektive lassen sich zudem mithilfe der eingebauten Shift-Funktion im Kameragehäuse jeweils 12 mm hoch und runter sowie links und rechts verschieben. Somit gelingen senkrechte, parallele Linien, ohne das Gerät kippen zu müssen so wie besonders große Blickwinkel und Auflösungen.

Video

Zur Phase One XT passend, liefert der dänische Hersteller gleich drei Objektive. Diese sind von Rodenstock hergestellt. Enthalten sind das Weitwinkel XT Rodenstock HR Digaron-W 32mm f/4 mit einer Brennweite von 21 mm (umgerechnet ins Kleinbildformat), das Superweitwinkel XT Rodenstock HR Digaron-S 23mm f/5.6 mit einer Brennweite von 15 mm sowie das Normalobjektiv XT Rodenstock HR Digaron-W 70mm f/5.6 und einer Brennweite von 45 mm.

In der Bedienung zeigt sich die kompakte Mittelformatkamera individuell. Über den Dual-Action-Shutter-Button können persönlich definierte Aktionen gestartet werden. So will das Unternehmen auch Funktionen ermöglichen, die aktuell noch in der Planung sind. Für die Bearbeitung steht Capture One direkt auf der Kamera bereit. Somit können Bilder schnell mithilfe des Lightroom-Konkurrenten bearbeitet werden.

Phase One XT Kamera Details
XT Kamera Details @phaseone.com

Phase One XT – ein Fazit

Besonders ins Auge stechen die hohe Auflösung sowie die perspektivische Verschiebung, die ohne Verzerren auskommt. Die einzelnen Komponenten kommunizieren digital, was das gesamte System flexibler und intuitiver macht. Dabei wurde der Fokus der Entwickler darauf gelegt, dem Nutzer keine Konzentration durch komplizierte Kameraeinstellungen zu nehmen. Verfügbar ist die Phase One XT ab sofort. Kostenpunkt sind 56.990 US-Dollar. Weitere Informationen finden sich beim Hersteller. Zum Anbieter