PlayStation VR2: Virtual-Reality-Gaming Headset

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit
PlayStation VR2 Headset
PlayStation VR2 Headset @playstation.com

Nach ersten Ankündigungen hat Sony nun auch das Design ihrer PlayStation VR2 Spielekonsole vorgestellt. Das Virtual-Reality-Gaming Headset soll Spieler an der PlayStation 5 zukünftig in neue virtuelle Spielwelten entführen. Dabei spricht der Hersteller selbst über einen „großen Generationssprung“.

In virtuelle Welten entfliehen

Dank der Leistungsfähigkeit der PS5 kann Sony mit dem PlayStation VR2 die nächste Generation des Virtual-Reality-Gamings vorantreiben. Denn die Sinneseindrücke lassen sich mit der neuen Entwicklung des japanischen Elektronikkonzerns in brillantem 4K HDR erleben. Zudem wird die Spielerfahrung unterstützt von neuen Controllern. Diese sind im kugelförmigen Design konzipiert und mit Tasten als auch analogen Sticks ausgerüstet. Mit diesen schafft der PS VR2 Sense-Controller einzigartige Wahrnehmungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Denn neben einem haptischen Feedback mit detaillierten Reaktionen bietet die VR2 Konsole und dessen Controller eine Berührungswahrnehmung. Somit gibt er Inhalte der virtuellen Welt an der Hand wieder. Ebenso mit an Bord sind adaptive Trigger. Diese lassen den Spieler enorm unterschiedliche Kraft- und Spannungsgrade spüren. Kombiniert wird das mit dem runden Design, um ein noch realistischeres Spielgefühl aufgrund der Bewegungsfreiheit zu erhalten.

In der Symbiose mit den extrem klaren Bildern will Sony mit den PlayStation VR2 spürbare und einzigartig immersive Welten schaffen. Diese sollen grafisch und technisch ebenso begeistern wie emotional. Dabei werden Spielgrafiken in 4K HDR ermöglicht. Verantwortlich hierfür sind 2 OLED-Displays, die jeweils eine Auflösung von 2.000 x 2.040 p liefern. Damit vervierfacht Sony die Anzeigeleistung mit dem der VR2 Version gegenüber dem PlayStation VR-Headset.

PlayStation VR2 Sense-Controller
PlayStation VR2 Sense-Controller @playstation.com

Zudem sorgt Sony bei den PlayStation VR2 mit einer fortschrittlichen Blickerfassung für Aufsehen. Denn das System trackt die Augenbewegungen seines Nutzers. Das hat den Vorteil, dass emotionale Ausdrücke im Online-Spiel verbessert dargestellt werden können. Zudem folgt das Bild stets der Blickrichtung. Möglich ist das aufgrund der Foveated-Rendering-Techniken, die ebenso dafür sorgt, dass alles im Blick stets deutlich und scharf dargestellt wird.

Darüber hinaus wird bei dem PlayStation VR2 ein ähnliches Feedback wie bei den PS VR2 Sense-Controllern umgesetzt. So erlebt der Gamer über einen eingebauten Motor sensorische Immersion. Volle Freiheit hingegen liefern 4 im Headset integrierte Kameras. Abgerundet wird das Ganze mit dem Tempest 3D AudioTech Soundsystem und der Fähigkeit, das PlayStation VR2 mit nur einem Kabel zu verbinden.

PlayStation VR2 Virtual-Reality Gaming
VR2 Virtual-Reality Gaming @playstation.com

Virtual-Reality-Gaming auf einer neuen Stufe: PlayStation VR2

Sony präsentiert erstmals das Design des neuen Gaming-Headsets, welches das bisherige deutlich in den Schatten stellt. Knackige Grafik, glasklare Darstellung und die immersive Wahrnehmung sollen in der Kombination eine „bahnbrechende“ Spielerfahrung generieren. Angaben zum Preis noch zur Verfügbarkeit des PlayStation VR2 macht Sony allerdings nicht.

Amazon Outlet Werbung

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.