Porsche Cayenne Coupé (2020) – Die 3. Generation

Mit dem für 2020 angekündigten Porsche Cayenne Coupé, bleibt der Stuttgarter Autobauer auch in der dritten Generation seinem athletischen Anspruch treu. Premiere feiert das neue Fahrzeug erstmals vom 16. bis 25. April 2019 auf der Auto Shanghai. Zudem fährt die fabrikneue Variante nicht nur schnell, sondern sieht auch so aus.

Porsche Cayenne Coupé (2020)
Porsche Cayenne Coupé (2020) @porsche.com

„Progressiv, athletisch und emotional“ – Porsche-Chef Oliver Blume

Ein einfacher Blick über die Front des Modells für das Jahr 2020 zeigt, dass das Gesamtbild der wuchtigen Schrankwand einem flacheren Design gewichen ist. Das Dach ist um 2 cm abgesenkt und die Frontscheibe steiler. Zusätzlich setzt die legendäre Automobilschmiede auf eine verjüngende seitliche Fenstergrafik. Diese endet kurz nach der Fronttür in der C-Säule mit einem Bogen. Die Kotflügelschultern sind „muskulöser“ und die Hinterachse verbreitert. Highlight ist dabei zudem das durchgehende Heckleuchtenband. Ebenfalls verfügt das Porsche Cayenne Coupé über zwei Heckspoiler. Dabei ist der Untere aktiv und der Obere feststehend.

Video: The new Porsche Cayenne Coupe

Als Modelle werden zwei Varianten angeboten. Das Einstiegsmodell hat 250 kW / 340 PS und einen 3,0-Liter-V6 Motor. Mit diesem schafft der Porsche Cayenne Coupé die 100 km/h in 6 Sekunden. Höchstgeschwindigkeit werden 243 km/h sein. Die Turbo-Ausführung ist noch einmal kraftvoller. Verbaut ist hier ein 4,0-Liter-V8, der auf 404 kW / 550 PS kommt. Die 100 km/h schafft dieser in unter 4 Sekunden. Maximal können 286 km/h aus dem für 2020 anvisierten Gefährt des Stuttgarter Autobauers geholt werden.

Porsche Cayenne Coupé (2020) Cockpit
Porsche Cayenne Coupé (2020) Cockpit @porsche.com

Im Fahrverhalten sollen die neuen Modelle mit dem herkömmlichen Cayenne identisch sein. Für ein sportlicheres Fahrerlebnis hingegen sorgen der niedrige Schwerpunkt, ein serienmäßiges Sport-Chrono-Paket sowie die breite Hinterachse. Ab 90 km/h fährt zudem der aktive Heckspoiler automatisch aus und sorgt für mehr Abtrieb auf der Hinterachse.

Im Innenraum wird serienmäßig eine Sitzbank mit Einzelsitzen geboten. Über den Köpfen erstreckt sich ein Panoramaglasdach. Um Gewicht zu sparen, soll der Kunde dieses durch ein Carbondach austauschen können. Somit spart der Fahrer am Porsche Cayenne Coupé rund 20 kg. Vorne überzeugt das Gefährt mit konturierten Sportledersitzen und Kopfstützen, die fest integriert sind. Im Kofferraum finden 625 bis 1.540 L Platz. Eine verschiebbare Rückbank hingegen gibt es nicht.

Porsche Cayenne Coupé (2020) Front
Porsche Cayenne Coupé (2020) Front @porsche.com

Porsche Cayenne Coupé (2020) – ein Fazit

Im Vergleich sollen die neuen Modelle beim Mehrpreis zum herkömmlichen Cayenne in einem hohen vierstelligen Bereich liegen. Bestellt werden kann das Modell bereits jetzt. Verfügbar soll es im Mai sein. Als Kostenpunkt sind aktuell 84.000 € genannte. Wer jedoch die V8-Variante sein Eigen nennen möchte, die im Übrigen mit einer Sportauspuffanlage serienmäßig kommt, muss noch einmal 63.000 € mehr bezahlen. Insgesamt kostet das Porsche Cayenne Coupé für 2020 in der Turbo Ausführung dann 147.000 €. Zum Anbieter