Yamaha Wabash Gravelbike und E-Bike

Das Gravelbike Yamaha Wabash gehört in die Kategorie Fahrräder, die sich überall nutzen lassen. Vom Prinzip her sind dies Rennräder, die sich schnell auf der Straße bewegen. Jedoch können sie ebenfalls auf unbefestigten Pisten sowie im Wald genutzt werden. Eine Kombination aus Gravelbike und Elektrifizierung ist dabei schon fast revolutionär.

Gravelbike Yamaha Wabash
Gravelbike Yamaha Wabash @globenewswire.com

Unabhängig vom Gelände

Mit dem Yamaha Wabash will das japanische Unternehmen einen neuen Standard für Gravelbikes setzen, die elektronisch angetrieben werden. Denn gerade der Markt von E-Bikes ist stetig am wachsen. Dahingegen sinkt die Nachfrage nach herkömmlichen Fahrrädern. Dabei ist das Wabash nicht das erste Offroad-Modell, den der Fahrradhersteller liefert. In der Vergangenheit hatte Yamaha bereits das YDX-TORC gebaut. Ein Mountainbike, das einen PW-X-Antrieb nutzte.

Das neue Gravelbike der Japaner verfügt ebenfalls über einen Antrieb der PW-Serie. Hier sind vier unterschiedliche Stufen der Pedalunterstützung vorgesehen. Angetrieben wird das Ganze dann von einem 500-Watt-Akkupack. Als Höchstgeschwindigkeit soll das E-Bike rund 30 km/h schaffen. Verbrauch und Modi sind dabei über einen Computerbildschirm abrufbar. Hier können zudem die verschiedenen Fahrmodi gewechselt werden.

Video: Yamaha Bicycles Wabash Walkaround

Als Material für den Rahmen des Yamaha Wabash wird Aluminium genutzt. Bei der Gabel kommt ein Triple Sensor System des japanischen Herstellers zum Einsatz. Hier werden dann zentrale Daten wie die Rollgeschwindigkeit des Rades oder aber die Pedalumdrehungen je Minute festgehalten. Durch diese wird anschließend das Kraftabgabesystem gesteuert. So steht immer die richtige Menge an Leistung zur Verfügung, die gerade benötigt wird. Als Schaltung kommt eine SRAM-Apex-Shifter zum Einsatz. Diese funktioniert sanft und extrem schnell sowie griffig. Als Drehmoment werden 70 Nm auf die Achse gebracht. Als Reichweite sollen im ECO-Modus rund 120 km drin sein.

Yamaha Wabash E-Bike
Yamaha Wabash E-Bike @globenewswire.com

Yamaha Wabash

Mit dem neuen Gravelbike der Japaner bringen diese ihre ganze Erfahrung in die Entwicklung des E-Bikes ein. Der Motor ist mittig montiert und kann leicht entnommen werden. Laut Yamaha soll der Antrieb ebenfalls schneller reagieren, als dies bei dem YDX-TORC der Fall war. Somit kann aggressiver gefahren werden. Aktuell ist das Yamaha Wabash mit 3.500 $ nicht billig. Ob und wann es in Europa auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt. Zum Anbieter