Kategorien
Technik

PowerUp 4.0: Papierflieger mit Smartphone-Unterstützung

Als neueste Kreation bringt das PowerUp 4.0 Hightech für das Flugzeug aus Papier. Neu ist, dass sich die Idee von Shai Gotein nun ebenfalls für Flieger aus anderen Materialien eignet. Fakt ist, sämtliche der selbst gebastelten Flugobjekte können mit der Innovation ferngesteuert fliegen.

PowerUp 4.0 Papierflieger
PowerUp 4.0 Papierflieger @poweruptoys.com

Macht aus etwas Individuellem einen schnellen Flieger

Das Unternehmen PowerUp Toys ist kein unbekanntes am Markt. Bereits in der Vergangenheit konnte es mit kreativer Technik wie dem PowerUp 3.0 überzeugen. Letzteres war das erste Propeller-System des Herstellers, welches sich mit einem Smartphone kontrollieren ließ. Das Upgrade auf 4.0 steigert die Möglichkeiten nun abermals. Dabei ist die Verwendung generell absolut simpel.

Abbildung der Smartphone App
Abbildung der Smartphone App

Denn erst einmal gilt es ein Flugzeug aus Papier zu falten. Anschließend wird das Papierflugzeug samt Propeller eingesetzt. Nach dem Download der passenden App wird diese mit dem System verbunden und es kann losgehen.

Mit dem innovativen Papierflugzeug 4.0 bringt der Nutzer nahezu alles zum Fliegen, was nicht zu schwer ist. Balsaholz, Pappe, Papier – für die 2 Propeller kein Problem. Ebenso muss es nicht immer die perfekte aerodynamische Form sein, um die Kreation mit dem Aufsatz fliegen zu lassen. Dieser wurde im Übrigen aus Kohlenstofffasern sowie Nylon gefertigt. Zudem können die einzelnen Komponenten, sollte es zu einem Defekt kommen, leicht ausgetauscht und ersetzt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video zum Papierflieger

Sicherer Flug und eine hohe Reichweite

Das Gewicht des PowerUp 4.0 liegt bei gerade einmal 19 g. Der integrierte Akku leistet Energie für bis zu 10 Minuten Flug. Um ihn über USB aufzuladen, sind 25 bis 30 Minuten nötig. Jedoch lässt sich dieser ebenso austauschen, sodass das Flugvergnügen beliebig erweiterbar ist. Dabei kann das mit der Einheit ausgestattete Fluggerät bis zu 9 m/s zurücklegen. Über die App ist zudem eine Verbindung zu der Steuereinheit in maximal 70 m Entfernung möglich. Somit wird mit dem Einsatz der Technik ein Umkreis von 140 m erreicht. Mit 2 Sensoren an Bord sorgt das System zudem dafür, das eine schräge Fluglage über die Propeller ausgeglichen wird.

PowerUp 4.0: Inhalt der Verpackung
Inhalt der Verpackung @poweruptoys.com

Des Weiteren bewirkt die Steuerung über das Smartphone einen flexiblen Einsatz. Denn im Grunde genügt es, wenn das PowerUp 4.0 und Papier in der Tasche mitgeführt werden. Zudem lassen sich diverse Manöver wie Barrel Roll, Hammerhead oder Loop auf Knopfdruck ausführen. Den Looping darf das Gadget bei Bedarf auch dauerhaft automatisch fliegen.

Optional bietet der Hersteller zudem LED-Leuchten, mit denen sich das individuelle Fluggefährt des Nachts illuminieren lässt. Darüber hinaus gibt es ein Start und Landeset. Dieses besteht aus 2 x Hinter- und 1 x Vorderrad. So kann das selbst gebastelte Flugzeug von den unterschiedlichsten Untergründen aus starten.

Details des Powerup 4.0
Details des Powerup @poweruptoys.com

Fazit zum PowerUp 4.0 Papierflieger

Ein weiteres Mal zeigt sich Shai Gotein innovativ und entwickelt eine bereits gute Idee weiter. Dank der Sensoren, die für den Selbstausgleich im Flug sorgen, steht nun auch mehr «Propeller-Power» zur Verfügung. So wird aus jedem klassischen Papierflieger ein eindrucksvolles Fluggerät. Insbesondere, wenn mit den LEDs für eine beeindruckende Beleuchtung im Dunkeln gesorgt wird. Wie auch die bisherigen Kreationen gibt es PowerUp 4.0 für 67,23 € direkt beim Hersteller oder bald im Amazon-Store* des Unternehmens.