Sada Bike – Ästhetisches City-Bike ganz neu erdacht

Mit dem in Italien entwickelten Sada Bike wollte der Erfinder Gianluca Sada nicht weniger, als das Rad neu erfinden. Dabei kam ein ästhetisches City-Bike heraus, das die bisherigen Grenzen der herkömmlichen Fahrräder sprengt. Zudem ist die Erfindung, wie so viele andere auch, auf eine besondere Geschichte zurückzuführen.

Sada Bike Abbildung
Sada Bike Abbildung @sadabike.it

Innovatives Fahrrad für Pendler

Entstanden ist die Idee zum Sada Bike bei der Suche nach einem Thema für die Gianlucas Doktorarbeit. Gianluca Sada suchte vor mehr als 10 Jahren händeringend etwas, über das er schreiben konnte. Dabei sprangen ihm Kinder in den Blick, die mit einem Spielzeug aus zwei Rädern ohne Speichen und einem Stock spielten. So entwickelte er das Konzept eines Fahrrades, das ohne Naben auskommt. Herausgekommen ist ein Zweirad, das faltbar ist und keine Speichen eben keine Naben aufweist.

Video

Das Design des Sada Bike ist typisch italienisch, sehr angenehm und geradlinig. Doch auch Signaturen der Moderne und des Retro lassen sich an dem innovativen Rad ausmachen. Dabei liegt der Fokus ganz klar auf Qualität und Handarbeit. Viele der angewendeten Techniken hat sich der Italiener patentieren lassen.

Sada Raddetails
Sada Raddetails @sadabike.it

Um für eine maximale Portabilität zu sorgen, kann das Sada Bike gefaltet werden. So kommt es auf eine Größe, die einem Regenschirm entspricht. Damit ist es nicht nur ideal für Pendler, sondern auch für Ausflüge geeignet. Dabei wird klar, wie platzsparend der Macher bei der Konzeption gedacht haben muss. Somit fehlen an den 26 Zoll (ca. 66 cm) Rädern die Speichen. Die Form und die Spannung werden bei dem Fahrrad rein durch die Felgen realisiert. Ebenfalls ist der Rahmen in einer besonderen Art kreiert worden. Denn dieser lässt sich gleichermaßen völlig zusammenfalten. Das Gewicht des Prototyps liegt dem Vernehmen nach bei rund 12 kg.

Citybike Sada geklappt
Citybike Sada geklappt @sadabike.it

Sada Bike – ein Fazit

Eigentlich sollte das Fahrrad bereits 2016 auf den Markt kommen. Jedoch ist es bisher noch nicht in Serie gegangen. Über den Preis kann ebenso nur spekuliert werden, wie über die Markteinführung. Immerhin ließ Gianluca Sada vor einiger Zeit auf der offiziellen Webseite verlauten, dass es mit guten Schritten vorangeht und ein weltweiter Release bevorsteht. Momentan kann zum Sada Bike bereits eine Anfrage gestellt werden. Zum Anbieter