Kategorien
Style

100 Year Ski Pants: Vollebak Skihose fürs Extreme

Vollebak bringt mit der 100 Year Ski Pants eine Skihose, die mehr ist als «nur das richtige Outfit» für die Fahrt im Sessellift auf die begehrte Piste. Viel mehr richtet sich die Kreation an all jene, die ihre Zeit bei eiskalten Temperaturen an den unwirtlichsten Orten der Welt verbringen.

100 Year Ski Pants - Vollebak Skihose
100 Year Ski Pants – Vollebak Skihose @vollebak.com

3 Layer für die optimale Abschottung

Die 100 Year Ski Pants ist nicht das erste Teil von Vollebak, welches die Beständigkeit in den Fokus bringt. Bereits die 100 Year Jacket aus Dyneema hat zum Ziel, unzerstörbar und absolut überlebensfähig zu sein. Nun folgt eine Skihose, die demselben Anspruch gerecht werden soll. Sie richtet sich an all jene, die mit heftigen Schneestürmen rechnen müssen, in eisiger Kälte unterwegs sind oder mit Steigeisen ausgerüstet an stürmischen Berghängen arbeiten. Dabei hat Vollebak ein Material verbaut, das bereits Motorradfahrer vor strömendem Regen schützen sollte.

Was die 100 Year Ski Pants auszeichnet? Neben dem Wissen, das Vollebak in den vergangenen Jahren bei diversen Kreationen Ihre Innovations-Lust unter Beweis gestellt hat, kommen nun weitere Technologien zum Einsatz. So setzen die Entwickler ein Layer-Prinzip aus 3 Ebenen um. Dieses kommt von Schoeller aus der Schweiz und nennt sich c_change Membran. Dieses ist extrem robust und besonders widerstandsfähig. So haben Schnee, Eis, Kälte und Regen, aber auch Hitze und Schweiß keine Chance.

c_change Membran von Vollebak
c_change Membran von Vollebak @vollebak.com

Vollständige, nahtvesiegelte Wasserdichtigkeit

Die 100 Year Ski Pants ist also so gebaut, dass das Wetter, egal wie verrückt es auch sein mag, möglichst wenig bis gar keinen Einfluss auf den Träger hat. Vollebak umschreibt das in etwa wie folgt:

„Diese Hosen sind so gemacht, dass sie mit allem fertig werden, was der Himmel auf sie wirft.“

vollebak.com

Dabei ist das Material selbst so fest, das es 100.000 Umdrehungen beim Martindale-Abriebfestigkeitstest übersteht. Während des Tests reiben mechanische Teile stets an der Substanz. Zum Vergleich: Klassisches Polyestergewebe hält rund 25.000 Wiederholungen stand.

Für die hohe Abriebfestigkeit und Robustheit sorgt neben der 3-lagigen-Membran aus der Schweiz ebenfalls Polyurethan. Im besagten Test musste im Übrigen mit einer Lupe kontrolliert werden, ob Fasern beschädigt worden waren. Hinzukommt die enorme Wasserdichtigkeit. Um hier einen Wert zu ermitteln, wird der Druck festgestellt, dem das Material standhält, bevor Wasser eindringen kann. Im Normalfall sind das bei speziellen Werkstoffen 10.000 mm, also eine Wassersäule von 10 m. Die 100 Year Ski Pants hält bis zu 43.000 mm stand.

Trotz dieser hohen Wasserdichtigkeit ist die Hose absolut atmungsaktiv. Denn die Membran kann sich öffnen und schließen, ohne das Wind oder Wasser eindringen können. Dabei ahmt es die Strukturen von Tannenzapfen oder Blumen nach. Um den Körper warmzuhalten, zieht sich die Membran etwa bei Kälte zusammen oder weitet sich, wenn es heiß wird. So entsteht immer das passende Klima. Wasserdampf, wie er beim Schwitzen ausgebildet wird, wird folglich einfach abgeleitet.

100 Year Vollebak Skihose
100 Year Vollebak Skihose @vollebak.com

Vollebak 100 Year Ski Pants für Bedingungen, die zu extrem für «normale» Bekleidung sind

Vollebak liefert abermals keine «halben Sachen». Die neue Hose mit ihren Hosenträgern, die im Übrigen magnetisch halten, ist für die unwirtlichsten Orte gedacht. Doch ebenso für den klassischen Skifahrer bringt die 1.200 g schwere Beinbekleidung Vorteile. Schwitzen oder Eindringen von Wasser sind mit ihr kein Problem mehr. Abgerundet wird die 100 Year Ski Pants mit diversen Taschen – unter anderen einer für den Skipass – sowie elastischen Schneegamaschen. Die Hose gibt es direkt bei Vollebak für 795 €.