Kategorien
Lifestyle

Shisha und E-Zigarette: Warum die zwei der Zigarette den Rang ablaufen

Immer mehr Raucher greifen statt zur klassischen Zigarette lieber zu Shisha oder E-Zigarette. Das hat vielfältige Gründe. Neben der großen Geschmacksauswahl zählt hierzu vor allem, dass Shishas und E-Zigaretten weniger gefährliche Substanzen enthalten und somit weniger schädlich sind. Außerdem hat sich rund um Shishas und E-Zigaretten eine eigene Rauchkultur entwickelt, die gerade jüngeren Rauchern gefällt und ein Gemeinschaftsgefühl erzeugt. Zudem erlauben unterschiedliche Marken eine gute Preiskalkulation. Aufgrund dieser und vieler anderer Dinge hat der Ruf der Zigarette in den letzten Jahren stark gelitten.

E-Zigaretten und Shishas laufen den klassischen Zigaretten zunehmend den Rang ab
E-Zigaretten und Shishas laufen den klassischen Zigaretten zunehmend den Rang ab. @pixabay.de © Lindsay Fox CCO Public Domain

Die große Geschmacksvielfalt

Ein großes Plus von Shishas und E-Zigaretten ist, dass sie eine große Geschmacksvielfalt zu bieten haben. Raucher sind somit nicht auf eine Geschmacksrichtung festgelegt, sondern können sich Ihre Lieblingsaromen aussuchen und Abwechslung in das Raucherlebnis bringen. Hierdurch gibt es im Bereich der Shishas und E-Zigaretten einiges zu entdecken. Das Raucherlebnis ist somit immer wieder neu und abwechslungsreich und selbst erfahrene Raucher können noch neue Nuancen und Geschmäcker kennenlernen.

Für Shishas und E-Zigaretten gibt es geschmacklich quasi nichts, das es nicht gibt. Einige Raucher entscheiden sich für fruchtige Varianten und rauchen Geschmacksrichtungen wie Apfel, Orange oder Kiwi. Andere sind eher Fans von Süßem und wählen eine schokoladige oder sahnige Geschmacksrichtung. Ebenfalls sehr beliebt sind Varianten, die an bekannte Getränke angelehnt sind. So gibt es beispielsweise die Geschmacksrichtungen Rum-Cola, Pina Colada und Minze.

Verzicht auf teils gefährliche Substanzen

Ein weiterer Grund, aus dem sich immer mehr Menschen für E-Zigaretten und Shishas statt für klassische Zigaretten entscheiden, ist, dass diese häufig deutlich weniger schädliche Substanzen enthalten. So wird beispielsweise auf Teer verzichtet, der die Lunge stark beeinträchtigen kann. Ebenso besteht die Möglichkeit, mit E-Zigaretten und Shishas dem klassischen Tabak fernzubleiben und sich auf das Dampfen zu fokussieren. Hierdurch gelangen ebenfalls weniger schädliche Substanzen in den Organismus, was den Körper weniger beeinträchtigt.

Dampfen laut (Meta-)Studien deutlich weniger gefährlich

Eine Vielzahl von Studien legt nahe, dass Shishas und E-Zigaretten deutlich weniger schädlich für die Gesundheit sind als klassische Zigaretten. Hierbei muss allerdings die Art der Studie berücksichtigt werden. So gibt es beispielsweise Meta-Studien, die einige Ergebnisse bereitstellen, welche aber von Fachleuten noch bewertet und begutachtet werden müssen. Auf der anderen Seite gibt es gültige toxikologische Gutachten, die von zuverlässigen Stellen angefertigt wurden und deren Ergebnisse anerkannt sind. Bevor Werte genutzt werden, sollte daher genau geklärt werden, auf welche Art von Studie diese sich beziehen.

Eine Tendenz in Richtung Dampfen ist aber bei nahezu allen Studien erkennbar: So ist beispielsweise das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, bei einer klassischen Zigarette etwa 10 Mal so hoch wie bei einer Shisha. Zu E-Zigaretten gibt es noch keine belastbaren Daten zu dieser Frage. Aber auch bei anderen Lungenkrankheiten schneidet die klassische Zigarette deutlich schlechter ab. Die darin enthaltenen Stoffe führen eher zu einer Lungenerkrankung, als diejenigen in E-Zigaretten und Shishas. Wer sich also das Rauchen gönnen möchte, ohne die eigene Gesundheit zu stark zu belasten, liegt mit Shishas und E-Zigaretten richtig.

Shishas und E-Zigaretten stehen für eine eigene Rauchkultur

Rund um Shishas und E-Zigaretten hat sich eine eigene Kultur etabliert
Rund um Shishas und E-Zigaretten hat sich eine eigene Kultur etabliert @pixabay.de © Peggy und Marco Lachmann-Anke CCO Public Domain

Rund um Shishas und E-Zigaretten hat sich eine eigene Rauchkultur entwickelt. Es ist nicht so, dass die Menschen alleine auf ihrem Balkon oder bei einem Spaziergang rauchen, sondern in vielen Fällen ist es ein geselliges und fröhliches Ereignis. Das zeigt sich unter anderem am großen Erfolg von Shisha-Bars. Die Menschen haben ein Interesse daran, aus dem Rauchen ein Erlebnis zu machen, dass sie mit anderen teilen. Galt früher der Raucher als gesellige Person, die gerne in der Raucherpause oder in einer Bar mit anderen Menschen nette Gespräche führte, so genießen Shisha-Raucher und E-Zigaretten Nutzer heute diesen Ruf.

Zudem gibt es ergänzend zu den Shishas und E-Zigaretten viele weitere Artikel, durch die die Rauchkultur geprägt und individualisiert wird. Beispielsweise stehen passende Kleidungsstücke und Feuerzeuge zur Auswahl, die von bestimmten Marken hergestellt wurden. Ebenso können Sonnenbrillen und Hüte genutzt werden, um sich beim Rauchen ein eigenes Flair zu geben. Außerdem stehen vielfältige Utensilien bereit, die das Raucherlebnis besonders intensiv und angenehm machen. Hierzu gehört beispielsweise ein Shisha-Outdoor-Starter, mit dem das Rauchen im Freien ohne Weiteres möglich wird. Andere entscheiden sich dafür, ihre Rauchutensilien selbst zu gestalten. All diese Utensilien machen es möglich, an der Rauchkultur teilzunehmen und einen eigenen und individuellen Stil zu finden.

Unterschiedliche Marken und Preise erlauben eine gute Budgetkalkulation

Ein weiterer Grund für den großen Erfolg von Shishas und E-Zigaretten ist in der guten Verfügbarkeit begründet. Früher waren klassische Zigaretten weit verbreitet und Shishas und E-Zigaretten galten als Ausnahmeerscheinung. Das hat sich in den letzten Jahren deutlich geändert. E-Zigaretten und Shisha sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen und werden von Rauchbegeisterten aller Generationen gerne genossen.

Entsprechend groß ist die Auswahl an Marken und Geschmacksrichtungen, aus denen Interessierte wählen können. Das zeigt sich unter anderem auch an den Preisen. Es gibt besonders hochwertige Shisha- und Tabak-Sorten, die einen etwas höheren Preis haben. Alternativ kann auf besonders günstige Varianten gesetzt werden. Hierdurch bleiben die Raucher flexibel und können ihren Rauchgenuss ihrem persönlichen Budget anpassen.

Der Ruf der Zigarette hat stark gelitten

Shishas und E-Zigaretten sind nicht nur äußerst beliebt, sondern die Zigarette hat auch viel von ihrem einstigen Charme verloren. Ritt früher noch der Marlboro-Mann durch die amerikanische Wüste, um ein Gefühl von Freiheit, Abenteuer und Unabhängigkeit zu demonstrieren, so finden Raucher diese positiven Emotionen heute eher bei Shishas und E-Zigaretten. Gerade bei Jugendlichen haben Zigaretten einen immer schlechteren Stand und gelten als wenig attraktiv. Dieses veränderte Image der Zigarette hat ebenfalls dazu geführt, dass sich viele Menschen eher in Richtung von Shishas und E-Zigaretten orientieren.