Kategorien
Technik

Cargo Trike von STROKE – Transport auf einem neuen Level

Das STROKE Cargo Trike ist ein elektrisch unterstütztes Dreirad. Entwickelt wurde es, um in japanischen Städten und speziell im näheren Wohnumfeld Lasten zu transportieren. Es gilt als die neue Mobilitätslösung und kommt von Hersteller Daga. Dabei ist die Verwendung so einfach wie möglich gehalten.

STROKE Cargo Trike
STROKE Cargo Trike @stroke-design.com

Maximale Reichweite: 150 km im Eco-Modus

Beim Design setzt Daga mit dem STROKE Cargo Trike auf ein 1,9 m langes und 0,6 m breites Fahrrad. Dieses verfügt über 3 Räder, von denen 2 mit 18 Zoll (ca. 46 cm) an der Front und eines mit 20 Zoll (ca. 51 cm) hinten montiert sind. Für den Rahmen wurde ein neues Konzept namens „Surround Loop Frame“ umgesetzt. Dieser ermöglicht unterschiedliche Optionen, das elektrifizierte Cargo-Bike zu beladen. So lassen sich Dinge einfach auf die freie Fläche laden oder aufhängen. Damit macht der Hersteller den Unterschied zur Konkurrenz. Denn mit dieser Lademethode kann deutlich mehr untergebracht werden.

Video

Die Zuladung beim STROKE Cargo Trike ist stets in der Mitte. Insofern verfügt das Cargo-Bike immer über eine optimale Gewichtsverteilung, die zentriert und tief liegt. Die Vorderräder sind zudem stets zu sehen, was das Manövrieren in engen Gassen erleichtert. Ebenso könne sich diese leicht neigen. Zwischen Lenker und den beiden Rädern an der Front können Kisten, Taschen oder maßgefertigte Koffer festgeschnallt, aufgehängt oder verschraubt werden. Die maximale Zuladung laut Hersteller sind 60 kg. 

Beim Antriebssystem nutzt Daga einen leistungsstarken 350-W-Motor. Hinzukommt eine 8-Gang-Schaltung, die für ausreichend Fahrleistung sorgen soll. Der Hersteller hofft hierdurch, optimale Geschwindigkeiten zu bieten. Unabhängig davon, ob eine Fahrt mit hohem Tempo getätigt wird oder eine, bei der langsam und mit vielen Stopps gefahren wird. Gebremst wird zuverlässig über 3 Scheibenbremsen. Ebenfalls wird zum Auf- und Absteigen kein Ständer benötigt. Einzig zum Beladen mit schweren Lasten empfiehlt sich eine Nutzung. Die Batteriekapazität liegt bei 380 Wh. Wie lange ein Ladezyklus dauert, ist noch nicht bekannt.

Seitenansicht des Cargo Trike
Seitenansicht des Cargo Trike @stroke-design.com

STROKE Cargo Trike Fazit

Die Idee hinter dem Cargo-Bike ist nicht nur für japanische Ansprüche interessant. Auch hierzulande könnte ein Bike dieser Art für weniger Lastenverkehr auf den Straßen sorgen. Ob das Elektrofahrrad jedoch auf den europäischen Markt angeboten werden wird, ist ungewiss. Umgerechnet soll das STROKE Cargo Trike rund 2.000,- € kosten und noch 2020 in Japan in den Handel kommen. Zum Anbieter