Kategorien
Lifestyle

The Microcosm in Glass – Viren, Zellen und Bakterien zum Anfassen

Für die kleinen Kunstwerke sorgt die größte Künstlerin überhaupt: Mutter Natur. Denn „The Microcosm in Glass“ ist Natur, gebunden in 3D-Kristallglas. So können Zellen, Viren und Bakterien, gefahrlos und vor allem von jedem, betrachtet werden.

The Microcosm in Glass - Neuronal Cell
The Microcosm in Glass – Neuronal Cell @kickstarter.com

Einzigartiges Ausstellungsstück

Bereits 6 Mal hatte Clemens von CinkS labs Projekte erfolgreich via Kickstarter finanziert. Mit The Microcosm in Glass folgt nun das 7. Die vorangegangenen Kreationen wie The Universe in a Sphere oder The Milky Way in a Sphere fanden zahlreiche zufriedene Kunden. Nun kommt das neue Projekt, das sich um den Mikrokosmos dreht. Somit geht CinkS labs vom Größten nahtlos über zum Kleinsten. Denn in den 3D-Kristallglas-Kreationen sind vom Coronavirus bis zu Salmonellen faszinierende Mikroorganismen zu finden.

Jedes einzelne Stück der The Microcosm in Glass ist aus hochwertigem Kristallglas gefertigt. Zudem verfügt jede Kreation über eine kunstvolle Beleuchtung und kommt mit komplizierten Laserdetails. In Letzteren liegt dann auch die Sicherheit. Denn obwohl etwa der HI-Virus, Coronavirus oder Salmonellen im Glas zu sehen sind, bestehen diese nur aus einzelnen Punkten. Denn sie sind mit dem Laser eingeätzt und zu 100 % sicher.

Video

Für den Schreibtisch, die Schulklasse oder als Geschenk

Die Erfassung der Viren, Bakterien und Zellen für „The Microcosm in Glass“ sind maßstabsgetreu und entsprechen den echten wissenschaftlichen Modellen. So finden sich in den 3D-Kristallgläsern etwa rote Blutkörperchen, Mitochondrien, Nervenzellen, Eizellen und Samenzellen, diverse Viren wie H1N1, SARS-CoV 2, Salmonellen, HIV, Bärchentiere und vieles mehr. Als Größen werden Würfel mit 3, 7 und 10 cm produziert. Ebenso gibt es einige, wie die Samen- und die Eizelle, ebenfalls als Kugel mit einem Durchmesser von 8 cm.

Highlight von The Microcosm in Glass ist jedoch die Virus Cluster Sphere. Diese Kugel aus Kristallglas enthält 16 Viren zum Bewundern und identifizieren. Darunter finden sich etwa Hepatitis A, B und C, Grippe, Röteln oder Herpes. Alle Kreationen kommen in einer Box mit Reinigungstuch.

Virus Cluster Sphere
Virus Cluster Sphere @kickstarter.com

Fazit zu The Microcosm in Glass

CinkS lab schafft mit der eindrucksvollen Umsetzung seiner Idee etwas Einzigartiges. Und obwohl jeder Würfel etwas Filigranes hat, sind diese alles andere als Leichtgewichte. So wiegt der 3 × 3 × 3 cm messende Würfel zwar nur 65 g – der 10 × 10 × 10 cm hingegen schon 2,8 kg. Zusätzlich gibt es passend zu jedem Teil eine LED Basis, die separat im Angebot ist. Die Kosten für ein The Microcosm in Glass richten sich nach der Größe. So kostet der kleinste Würfel 19 € und der voluminöseste 165 €.