TX-6 Mixer: portabler Mini-Mixer von teenage engineering

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit ,
TX-6 Mixe von teenage engineering
TX-6 Mixe von teenage engineering @teenage.engineering

Mit dem TX-6 Mixer liefert teenage engineering ein ansprechendes und ziemlich cooles Teil, das dem Nutzer einen modernen Mini-Musik-Mixer an die Hand gibt. Zwar ist auch dieses technische Objekt nicht nur sexy, effektiv und vielseitig, sondern auch teuer. Dafür aber liefert die robuste Maschine ab. Denn der 6-Kanal-Stereo-Mixer kommt mit diversen Einstellungsmöglichkeiten.

Großes klein verpackt

Weber's Gasgrillbibel (Weber Grillen)
Weber's Gasgrillbibel (Weber Grillen)*
Weyer, Manuel (Autor)
29,99 EUR
Amazon Angebot*
Xiaomi Mi Electric Scooter Pro 2 Mercedes-AMG Petronas F1 Team Edition E-Scooter mit Straßenzulassung (max. Geschwindigkeit 20 km/h, bis zu 45 km Reichweite, max. Belastung 100kg, LED Display)
Xiaomi Mi Electric Scooter Pro 2 Mercedes-AMG Petronas F1 Team Edition E-Scooter mit Straßenzulassung (max. Geschwindigkeit 20 km/h, bis zu 45 km Reichweite, max. Belastung 100kg, LED Display)*
Maximale Geschwindigkeit von bis zu 20km/h im Sport Modus (S-Mode); 8,5" Luftreifen für ein sicheres Fahrgefühl
−6% 749,00 EUR

Der neue TX-6 Mixer von teenage engineering kommt in einem hochwertigen eloxierten Aluminium-Case mit PU-Beschichtung als Unterseite. In dem ultraportablen Mixer verpackt die Audio-Geräte-Schmiede diverse Funktionen. Entsprechend liefert der 6-Kanal-Stereo-Mixer diverse Funktionen. So fungiert er ebenfalls als Synthesizer und Sequenzer mit 4 Oszillatoren, Drum-Sounds und Temposynchronisation. Ebenfalls mit an Bord sind 8 Effekte wie Chorus, Reverb, Distortion und mehr. Zudem lässt sich der TX-6 Mixer als multifunktionales USB-C-Audio-Interface einsetzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Abseits der mächtigen Funktionen und dem gefälligen Äußeren bringt das batteriebetriebene Mischpult ein Mehrkanal-Audio-Interface, welches sich durchaus mit größeren Einheiten vergleichen lässt. Besonders praktisch ist die MFi-Kompatibilität. So lässt sich der TX-6 Mixer von teenage engineering simpel ebenfalls mit iOS-Geräten verbinden.

Der derzeit kleinste Mixer verfügt über konfigurierbare Regler. Simpel eingestellt stehen am TX-6 Mixer folglich immer die Funktionen auf Knopfdruck bereit, die gerade benötigt werden. Drahtlose Verbindungen können simpel via Bluetooth hergestellt werden. Mit speziell entwickelten Kabeln können zudem alle 6 analogen Kanäle gleichzeitig verwendet werden. Zudem wird es mit im DJ-Modus kreativ. Dazu muss der TX-6 Mixer einfach auf die Seite gedreht werden. Hiermit wird der 1. Kanal in einen Fader verwandelt, mit welchem sich die Kanäle 5 und 6 überblenden lassen.

Einziges Manko – sicherlich auf hohem Niveau – ist das zugegeben sehr kleine Display im oberen rechten Eck. Um Funktionen und Einstellung ablesen zu können, braucht es schon einen besonders genauen Blick. Das allerdings ist nur Makulatur, denn der erste tragbare Pro-Mixer bietet ein multifunktionales 32-Bit-48-kHz-Audio-Interface mit diversen Möglichkeiten.

TX-6 Field Mixer am Smartphone
TX-6 Field Mixer am Smartphone @teenage.engineering

Mehrspurige Eleganz: TX-6 Mixer

In puncto Funktionen und Ausstattung liefert teenage engineering absolut ab. Der Mini-Mixer ist ein extrem portables Mischpult, das vollgepackt mit Möglichkeiten eine vielfältige Nutzung ermöglicht. Allerdings richtet sich das Gadget an all jene, die bereits Erfahrung auf dem Sektor mitbringen. Entsprechend steil ist die Lernkurve. Den TX-6 Mixer gibt es direkt beim Hersteller ab 1.199 €.

Amazon Outlet Werbung

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.