Unagi E-Scooter – Neuer Elektro-Roller mit innovativer Technik

Mit dem Unagi E-Scooter kommt ein beeindruckender Elektro-Tretroller auf den Markt. Hochwertig produziert und mit Allradantrieb ausgestattet, ist der Elektro-Roller ein absoluter Blickfang. Damit platzieren ihn die Macher mitten in der jungen Szene. Eine Straßenzulassung in Deutschland wird jedoch erst einmal nicht angestrebt.

Unagi E-Scooter Abbildung
Unagi E-Scooter Abbildung @unagiscooters.com

Mit dem Tretroller durchs Gelände

Optisch dominiert beim Unagi die Lenkstange. Diese besticht durch ein eindrucksvolles Design. Ebenfalls findet sich hier ein integriertes Display. Als Antrieb stehen gleich mehrere Varianten zur Wahl. Neben dem 250 W Frontmotor mit einer 500 W Maximalleistung, gibt es noch die Allrad-Varianten. Diese ist mit einem kraftvollen 450-W-Dual-Antrieb ausgestattet. Als Maximalleistung sind dabei 900 W angegeben. Der explizit für den japanischen Elektro-Tretroller angefertigt Motor, bringt in beiden Ausführungen 25 km/h Höchstgeschwindigkeit. Dabei stehen 3 verschiedene, wählbare Geschwindigkeitsstufen zur Wahl.

Video

Für den urbanen Gebrauch ist der Unagi in der 250-W-Variante ausreichend. Dieser schafft Steigungen von 6° und bringt ausreichend Power. Mit der 450-W-Variante hingegen sind 15° Steigungen möglich und auch hügliges Terrain im Allgemeinen ist kein Problem. Zudem ist der Allradantrieb extrem kraftvoll. Dabei liegt das Gewicht bei leichten 11 kg. Somit ist der E-Scooter auch im zusammengeklappten Zustand gut zu transportieren. Gefertigt ist das Gefährt überwiegend aus Aluminium und Karbonfasern.

Innovativ wird es ebenfalls bei den Reifen. Diese bestehen aus Vollgummi und haben integrierte Lufttaschen. So können Nägel oder andere spitzen Gegenstände diesen nichts anhaben und dennoch federn sie Unebenheiten sehr gut ab. Als Energieeinheit wird ein 9,6-Ah-Lithium-Akku von LG eingesetzt. Diese kann in rund 5 Stunden geladen werden und reicht für eine Distanz von 25 km. Über das Display, das in dem mit einer robusten Magnesiumlegierung überzogenen Lenker angebracht ist, können Geschwindigkeit und Ladestand abgerufen werden. Hier finden sich auch die Hupe, die Bremse, der Daumengashebel sowie das LED-Frontlicht mit 47 Lumen.

Unagi E-Scooter im Park
Unagi E-Scooter im Park @unagiscooters.com

Unagi E-Scooter – ein Fazit

Vom Hersteller selbst wird der Elektro-Tretroller als der „ultimative E-Scooter“ bezeichnet. Und tatsächlich liefern die Japaner ein eindrucksvolles Modell, das gerade in der 450-W-Variante einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Während andere Elektro-Roller sich in hügligem Terrain schwertun, ist das mit dem Allradantrieb kein Problem. Dabei ist der Unagi nicht einmal besonders teuer. Die 250-W-Ausführung gibt es bereits ab 840 €. Der Unagi in der Allrad-Variante kostet mit 999 € nur unwesentlich mehr. Zum Anbieter