Urwerk UR-111C | Ultramoderne Kreation mit ikonischem Display

Es passiert nicht alle Tage, dass Urwerk ein neues Stück präsentiert. Und wenn es dann so weit ist, wird das Ergebnis jahrelanger Arbeit preisgegeben. So geschehen mit der Urwerk UR-111C. Diese neue Kreation ist der Nachfahre der UR-CC1 King Cobra und überzeugt mit beeindruckenden Details und mechanischen Innovationen.

Markenzeichen mit visuellem Gegengewicht

Mit der UR-111C setzten die Kreateure auf ein Sci-Fi-Thema. Sie ist unkonventionell, maskulin, modern, groß und frech zugleich. Kurz: einfach zu schade, um sie mit einer Manschette zu verdecken. Denn die neue UrwerkUhr ist eine Maschine, die gesehen werden will.

There has to be a strong bond with a mechanism that merges into your wrist: a machine becomes part of you and gives you information in return for energy. It’s an exchange. For this reason, we created a new interface with the watch. Instead of the conventional crown at the end of the stem, we conceived a roller integrated into the top of the case for a new sensation. – FELIX BAUMGARTNER

Der interessanteste Teil ist zeitgleich auch das Markenzeichen von Urwerk. Sekunden, Minuten und Stunden werden nicht mit klassischen Zeigern dargestellt. So finden sich an der Vorderseite mit den drei gewölbten Saphirkristallen die Anzeigen für Stunden sowie zwei für Minuten. Die Minuten werden hierbei progressiv dargestellt und die Anzeige soll gleichzeitig ein visuelles Gegengewicht zur Stundenanzeige bieten. Dabei rotieren diese Zahlen im perfekten Zeitintervall.

Urwerk UR-111c Uhr
Urwerk UR-111c Uhr @urwerk.com

Urwerk UR-111C – ein Fazit

Insgesamt zeigt sich die innovative Uhr weniger organisch, dafür kantiger. Dabei misst das Gehäuse 42 mm auf 46 mm und ist 15 mm hoch. Als Versionen wird es eine mit gebürstetem und poliertem Stahlgehäuse geben sowie eine, mit mattem Gunmetal-Finish. Das Unternehmen Urwerk hat wieder einmal eine wirklich einzigartige Kreation erstellt. Kostenpunkt für die Urwerk UR-111C liegt bei rund 115.000 € vor Steuern.