Kategorien
Technik

ViewSonic M1 mini – cooler Beamer im Hosentaschenformat

Der ViewSonic M1 mini bringt das Kinofeeling in jede Location. Denn der extra kleine Beamer ist kompakt, leistungsstark und kommt mit Sound von JBL. Zudem bringt er eine gute Akkulaufzeit mit und ist somit mobil im Einsatz. Eine Sache hätte jedoch besser sein können.

Viewsonic M1 mini Portabler LED Beamer
Viewsonic M1 mini Portabler LED Beamer @viewsonic.com

Kleiner Beamer, großes Bild

Laut Hersteller ist der ViewSonic M1 mini ein Beamer, der das Kinofeeling im Hosentaschenformat bringt. Das belegen ebenfalls die Spezifikationen. Denn das Teil ist gerade einmal 11 × 10,4 × 2,7 cm groß. Sein Gewicht liegt bei gerade einmal 300 g. So kann er perfekt eingepackt und flexibel eingesetzt werden. Das Konzept wird unterstützt von einem Akku, der den mobilen Einsatz unterstützt. Damit sollen rund 2,4 Stunden Betrieb auch ohne direkten Stromanschluss möglich sein.

Viewsonic M1 mit austauschbaren Cover (mint, gelb, grau)
Viewsonic M1 mit austauschbaren Cover (mint, gelb, grau) @amazon.de

Der ViewSonic M1 mini bietet sich allerdings nicht nur zum Schauen von Filmen an. Denn neben den Lieblingsstreifen oder -serien kann ebenfalls das Bild einer Konsole ausgegeben werden. Das Bild ist maximal 100 Zoll (254 cm) groß, sodass es optimal auf die Wand oder an die Decke projiziert werden kann. Als Helligkeit werden vom Hersteller 120 LED-Lumen angegeben. Die native Auflösung liegt bei 854 × 480 Pixeln. Zudem soll die LED-Lampenlebensdauer bei etwa 30.000 Stunden liegen. Damit ist eine nahezu grenzenlose Unterhaltung ganz ohne Wartung geboten.

Video

2 Watt starke Lautsprecher

Als Anschlüsse finden sich am ViewSonic M1 mini HDMI, USB und Micro-USB. So lassen sich diverse Medien mit dem Beamer verbinden. Für einen knackigen Sound sorgt im Übrigen JBL. Diese steuern die Lautsprecher bei uns bringen die entsprechende klangliche Untermalung des Angezeigten. Unterstützt werden zudem Auflösungen von 640 × 480p (VGA) bis zu FullHD mit 1920 × 1080p. Dabei gibt das Teil 1.07 Mrd. Farben aus.

Für das volle Erlebnis sollte der ViewSonic M1 mini 2,66 m von der Wand aufgestellt werden. Der minimale Abstand liegt bei 0,64 m. Das Betriebsgeräusch wird mit 26 dB angegeben und sollte entsprechend nicht störend sein. Zudem bietet der Hersteller einen EcoMode, in dem noch einmal 1 dB eingespart wird. Gleichzusetzen ist es maximal mit einem leisen Flüstern. Besonderes Feature ist der 3D-Support.

M1 mini Beamer
M1 mini Beamer @viewsonic.com

Spezifikationen des Viewsonic M1 mini

Projektionssystem: 0.2″ WVGA
Native Auflösung: 854×480
Helligkeit: 120 LED-Lumen
Kontrast: 500:1
Farben: 1.07 Mrd. Farben
Lichtquelle: LED
Lebensdauer der Lichtquelle (normal): bis zu 30.000
Lampentyp: RGB LED
Linse: F=1.7, f=7.5mm
Projektions-Offset: 0+/-5%
Projetionsverhältnis: 1.2
Optischer Zoom: Fixed
Bildgröße: 24″-100″
Projektionsentfernung: 0.64m-2.66m (39″ bei 1m)
Trapezkorrektur: +/- 40° (Vertikal)
Betriebsgeräusch (normal): 26dB
Betriebsgeräusch (EcoMode): 25dB
Unterstützte Auflösung: VGA(640 x 480) bis FullHD(1920 x 1080)
HDTV-Kompatibilität: 480i, 480p, 576i, 576p, 720p, 1080i, 1080p
Horizontale Frequenz: 15h-135kHz
Vertikale Scanrate: 23-120Hz

Viewsonic M1 Minibeamer
Viewsonic M1 Minibeamer @viewsonic.com

Fazit zum ViewSonic M1 mini Beamer

Der superleichte und superkompakte Beamer für die Hosentasche ist genau das: ein portables Teil für die besonderen Momente zwischendurch. Egal ob im Urlaub, in der Gartenlaube oder in den eigenen 4 Wänden, in puncto Flexibilität macht dem Gerät kein anderes Konkurrenz. Auch kommt der kompakte Beamer mit einem austauschbaren Cover (mint, gelb, grau).

Allerdings müssen bei dem Format auch Abstriche gemacht werden. Denn der Kontrast sowie die Helligkeit könnten besser sein. Zudem sollte der Beamer immer auf einer gerade Fläche stehen. Dennoch ist der Beamer absolut zweckmäßig, gibt HDMI-Quellen wieder und ist batteriebetrieben. Wer Interesse an dem ViewSonic M1 mini hat, kann ihn für ca. 170 € auf Amazon* sein Eigen nennen.