Vinci E-Bike: 750 W Antrieb für maximalen Spaß

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit ,
Vinci E-Bike
Vinci E-Bike @kickstarter.com

Das Vinci E-Bike will mehr sein als ein Elektrofahrrad, mit dem der Fahrer von A nach B kommt. Es soll vor allem ein besonderes Fahrgefühl transportieren und den Spaß am Radfahren zelebrieren. Entsprechend basiert das Design auf Einfachheit gepaart mit einem martialischen Charakter.

Einfach ein Elektrofahrrad

Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)
Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)*
Wi-Fi-6-Unterstützung – Noch besseres Streaming in 4K auf mehren Wi-Fi-6-Geräten.
64,99 EUR

Das Vinci E-Bike wurde von Prathamesh „Enzo“ Shinde entwickelt. Schon früh hatte er einen besonderen Faible; erst für Fahrräder, dann für Motorräder. Diese Passion äußert sich dann auch in dem E-Bike, das derzeit auf Kickstarter für Unterstützung wirbt. Auf den ersten Blick erinnert es an eine brachiale Mücke. Das Oberrohr inklusive Sitz sind massiv. Beides sitzt auf einem eher unscheinbar dünnen Rahmen. Der Lenker reicht dabei nicht weit über das Oberrohr hinaus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Als Motor für das Vinci Electric Bike kommt eine 750 W starke Einheit zum Einsatz. Diese ist am Hinterrad montiert und lässt das E-Bike im Eco Mode bis auf 25 km/h beschleunigen. Im Sport Mode hingegen sind bis zu 35 km/h möglich. Darüber hinaus helfen die Pedale beim Vorankommen. Zudem bietet das Vinci Electric Bike 7 Gänge, was für den urbanen Anspruch durchaus genügen sollte. Unterstrichen wird das zudem mit dem Federsystem vorne sowie an der Rückseite.

Für die nötige Energie sorgt ein 48 V / 15 Ah Lithium-Ionen-Akku. Mit diesem sind laut Hersteller rund 100 km Reichweite möglich. Über die Batterie erhält auch das 2.300 Lumen starke Leuchtsystem am Lenker seinen Strom. Das Rücklicht erhellt seine Umgebung mit 800 Lumen. Entsprechend gut sichtbar sollte das Vinci Electric Bike im Dunkeln sowie bei schlechten Witterungsverhältnissen sein.

Die Sitzposition auf dem Vinci Electric Bike ist darüber hinaus der auf dem Motorrad nachempfunden. Somit sitzt der Fahrer recht aufrecht auf dem Elektrofahrrad. Das Informationssystem ist dabei direkt im Oberrohr eingelassen. Hierüber werden sämtliche nötigen Daten angezeigt. Ebenfalls soll das E-Bike über einen Bewegungssensor inklusive Alarmanlage und GPS-Tracker verfügen.

Details des Vinci Electric Bike
Details des Vinci Electric Bike @kickstarter.com

Aus Freude am Radfahren: Vinci E-Bike

Mit dem „Vinci“ verwirklicht sich der Entwickler „Enzo“ einen Traum. Denn für ihn ist das E-Bike die perfekte Umsetzung, um im städtischen Gebiet maximal Spaß haben zu können. Ob das auch andere so sehen, entscheidet sich derzeit auf der Crowdfunding-Plattform. Hier wird das Vinci E-Bike derzeit für etwas unter 1.000 € angeboten. Bei Zustandekommen der Finanzierung sollen die E-Bikes dann im Mai 2022 weltweit ausgeliefert werden.

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.