Kategorien
Technik

Korg Volca Drum – digitaler Percussion Drumsynthesizer

Bei der Volca Drum von Korg handelt es sich um einen digitalen Percussion-Synthesizer mit Sequenzer. Dieser ist im Desktop-Format konzipiert und reiht sich als kleine Drum-Machine ein in die bestehende Reihe von Volca. Somit komplementiert er die Reihe aus Beats, Bass, Sample, Keys, Mixer, Kick sowie FM.

Volca Drum Synthesizer
Volca Drum Synthesizer @korg.com

Grafik-Display inklusive

Der neuen Drumsynthesizer Volca Drum von Korg ist nicht besonders groß. Gerade einmal 193 × 115 × 39 mm misst er. Damit gleicht er in den Ausmaßen dem Rest des Volca Mini-Kosmos. Im Gewicht bringt er rund 370 g auf die Waage. Das Design bleibt sich ebenso treu – samt Batteriefach und Lautsprecher. Neben 5-Pin MIDI-Eingang und analogem Sync-In und -Out ist ebenfalls ein Stereo-Audio-/Kopfhörerausgang zu finden. Für die Energieversorgung wird ein Netzstecker genutzt. Wer das Teil mobil nutzen will, kann Batterien in das dafür vorgesehene Fach packen.

Video

Überraschend bei Volca Drum ist für die Reihe das (untypische) Grafik-Display im oberen Teil. Hier finden sich auch mittels LED´s illuminierte Poti. Ebenso sind hier die Tasten zur Sequencer-Steuerung angebracht. Im unteren Feld hingegen gibt es die bekannten 16 Tasten samt Lauflichtprogrammierung. Die Sounds werden jedoch nicht mit PCM-Samples produziert, sondern mit einer DSP-Engine, die in der Kombination mit Wave Folding und dem Waveguide Resonator für einen satten Klang sorgt. Dabei hat das neue Geräte von Korg 6 Parts, die in einem Pattern gespielt werden können.

Mit diversen Wellenformen, Mods und EGs kommt der Drumsynthesizer auf 45 Kombinationen, die sich über die kleine Kiste einstellen lassen. Dabei gibt es allerdings nur einen Endlos-Regler. Alle anderen arbeiten als Poti. Der Klang ist gut, dem Vernehmen nach aber auch nicht übermächtig. Besonders beim Experimentieren lassen sich dem Gerät jedoch beeindruckende Sounds entlocken.

Volca Drum Synthesizer - Detailansicht
Volca Drum Synthesizer – Detailansicht @korg.com

Korg Volca Drum Fazit

Der Hersteller sorgt mit dem Drumsynthesizer für eine Ergänzung des Portfolios. Seine Stärke liegt neben den Analogen-Drums klar bei den Percussions. Gerade der Sequenzer bringt eine Menge Spaß beim intuitiven Spielen. Gelungen ist, dass der Korg Volca Drums im Angebot anderer Drummaschinen, viel richtig macht und sich mit einigen Features absetzt. Der Ladenpreis liegt bei 169 €. Zum Anbieter oder für ca. 148€ auf Amazon*.