Kategorien
Autos

VW ID.4 – Volkswagen und sein neuer Vollelektrischer

Mit dem VW ID.4 kommt Ende des Jahres 2020 der E-SUV in ganz Europa auf den Markt. Somit erweitert der ID.4 die Produktfamilie der Elektroautos von VW. Insgesamt wird es 4 Modelle geben, die sich frei konfigurieren lassen, wobei jedes für sich mit bestimmten Ausstattungsmerkmalen überzeugt.

VW ID.4 Elektroauto von Volkswagen
VW ID.4 Elektroauto von Volkswagen @volkswagen.de

Neues Raumkonzept «Open Space»

Gebaut wird der neue VW ID.4 an mehreren Standorten. So läuft er im Werk in Zwickau ebenso vom Band wie in den Vereinigten Staaten von Amerika oder in China. Dabei kommt der SUV mit der Power eines traditionellen Fahrzeugs dieser Klasse in Kombination mit der Nachhaltigkeit eines ID. Zumindest ist es das, was Volkswagen selbst über den ID.4 sagt. Die Optik des E-SUV ist geprägt von einem „völlig neuem Raumkonzept“. Mit diesem setzt VW ein großzügiges und intelligentes Interieur um, das die ganze Familie begeistern soll.

Dieses reicht von viel Beinfreiheit über die variabel gestaltbare Mittelkonsole bis hin zu den bequemen Sitzen. Letztere lassen sich zusätzlich, dank Memory-Funktion, individuell einstellen. So passt sich der Sitz stets an den aktuellen Fahrer oder Mitfahrer an. Neben dem Multifunktionslenkrad samt Touch-Bedienung sorgt ein 12 Zoll (ca. 30 cm)  großes Display für die zentrale Bedienung. Abgerundet wird das Ganze mit diversen Farbdesigns, persönlicher Begrüßung und einer Ambientebeleuchtung.

VW ID.4 Interieur Open Space
VW ID.4 Interieur Open Space @volkswagen.de

Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h

Als Basismodell produziert VW den ID.4 als Fünfsitzer mit einer Länge von 4,60 m. Unterstrichen wird das bereits erwähnte neue Raumkonzept durch den Radstand von 2,77 m, wodurch mehr Platz für jeden Einzelnen bleibt. Die Akkus selbst sitzen im Unterboden und bringen im Basismodell 52 kWh Leistung. Damit soll eine Reichweite von 350 km drin sein – genug also, um morgens die Kinder in der Schule abzuliefern, in die Arbeit zu fahren und abends nach dem Einkaufen, wieder heimzukommen.

Die stärkere Variante des VW ID.4 bringt bereits 77 kWh Akkuleistung und im Optimalfall 520 km Reichweite. So sind selbst Wochenendausflüge leicht zu realisieren. Zumal die Batterien an einer DC-Schnellladesäule binnen 45 Minuten bis zu 80 % betankt sein sollen.

Als Antrieb stehen 4 Leistungsstufen zur Verfügung: von 109 bis 150 kW. Im Topmodell mit 150 kW sind als Höchstgeschwindigkeit 160 km/h drin. Die 0 auf 100 km/h soll der ID.4 in dieser Ausführung in 8,5 Sekunden schaffen.

Der Heckantrieb bringt es zudem auf 310 Nm maximales Drehmoment. VW gibt den Verbrauch des E-SUV mit 16,2 kWh pro 100 km an. Mit einem Leergewicht von 2124 und einer maximalen Zuladung von 611 kg eine ordentliche Leistung. Zumal auch noch eine Anhängelast von 750 kg möglich ist. Der Wendekreis selbst bleibt mit 10,2 m zudem verhältnismäßig klein.

Video

Verschiedene Möglichkeiten zur Individualisierung

Aktuell gibt es den VW ID.4 in 3 Varianten, die individuell konfigurierbar sind. So startet das Basismodell bei 43.329,42 €. Dieses bringt neben dem «Front Assist», also einem Notbremsassistenten ebenso eine Einparkhilfe und App-Connect inklusive App-Connect Wireless für Apple Car Play sowie Android Auto. Zur Serienausstattung gehören im Übrigen LED-Scheinwerfer samt automatischer Fahrlichtschaltung, 235/55 R 19 Reifen vorne und 255/50 R 19 hinten, eine 10-farbige Ambientebeleuchtung innen, e-Sound sowie eCall als Notrufsystem, 6+1 Lautsprecher und vieles mehr.

In der mittleren Ausstattung, dem VW ID.4 1st, der 48.690,79 € kostet, ist neben dem genannten zudem ein Navigationssystem, das «Discover Pro», mit an Board. Hinzukommen Rückfahrkamera, Klimaanlage, Abbiegebremsfunktion, 30-farbige Ambientebeleuchtung und der Fernlichtregulierungsassistent «Light Assist».

Das Top-Modell, der VW ID.4 1st Max kostet dann schon 58.438,68 €, bringt dafür noch ein Panoramaglasdach, das fast die gesamte Dachbreite einnimmt. Dank des getönten Glases muss sich um die Temperatur keine Sorgen gemacht werden. Zudem mit dabei sind ergoActive-Stize mit der erwähnten Memory-Funktion, eine Klimaanlage, Fahrassistent sowie Spurhalteassistent, eine adaptive Fahrwerksregelung mit Fahrprofilauswahl und ein schlüsselloses Schließ- und Startsystem.

Des Weiteren kann jedes Modell in den Bereichen Motor, Farbe, Felgen und Sonderausstattung individuell konfiguriert werden.

Das VW ID.4 Elektroauto
Das VW ID.4 Elektroauto @volkswagen.de

Fazit zum VW ID.4 Elektroauto

Die Zukunft bei Volkswagen klingt gut. 3D-Licht-Matrix, Augmented Reality mit Headup-Display, Sprachsteuerung und dem «Open Space» verbinden sich mit den weiteren Ausstattungsdetails zu einem technisch sehr gut klingenden E-SUV. Zudem soll im Jahr 2021 das Top-Modell des ID.4 folgen. Dieser kommt mit einem 2. Motor, der selbst noch einmal 75 kW leistet. Somit bringt es das Fahrzeug auf 225 kW. Die Höchstgeschwindigkeit des Allrad-betriebenen E-SUV liegt dann bei 180 km/h. Der aktuelle VW ID.4 soll jedoch noch in diesem Jahr ausgeliefert werden. Ab sofort kann er direkt über die Webseite des Herstellers konfiguriert und bestellt werden. Wissenswert ist darüber hinaus, dass die Variante ID.4 1st auf 27.000 Exemplare begrenzt ist.