Kategorien
Technik

xDrill – die digitale Bohrmaschine samt App

Bohrmaschinen gibt es wie Sand am Meer. Das wissen auch die Macher von xDrill, der digitalen Bohrmaschine. Ebenso ist ihnen bewusst, dass das einfache Hinzufügen eines Touchscreens das Gerät nicht generell besser macht. Dennoch ist es eines der vielen Besonderheiten, die sich Robbox Inc. einfallen hat lassen.

xDrill Bohrmaschine
xDrill Bohrmaschine @kickstarter.com

Mit Präzision ans Ziel

Die digitale Bohrmaschine xDrill kommt also mit einem Touchscreen. Einer Innovation, die in Fahrzeugen etwa schon die Schalter ersetzt hat, oder ebenso Stereoanlagen aufwertet. Für Handwerker hingegen ist es bei den Maschinen, die sie in der Hand halten, noch eine Seltenheit. Somit sei zumindest die Frage gestattet, ob diese ein solches überhaupt vermissen? Fakt ist, die Bohrmaschine von Robbox Inc., die via Kickstarter finanziert wird, kann mit dem Touchscreen im Detail eingestellt werden. Etwa ist es hier möglich, das Drehmoment, die Geschwindigkeit und weiter Funktionen anzupassen.

So ist es als Beispiel mit der xDrill eine Option, eine Vorgabe für die Lochtiefe zu definieren. Wird diese beim Bohren erreicht, stoppt die digitale Bohrmaschine von selbst. Das funktioniert nicht nur sehr gut, sondern das Gerät stellt sich gleichzeitig noch auf das genutzte Material ein. Besonders praktisch ist zudem die Wasserwaage, die dem Nutzer via Touchscreen stets den optimalen Winkel anzeigt. Wer etwa im 45-Grad-Winkel ein Loch bohren muss, hat somit den perfekten Helfer zur Hand.

Video

Ordentliche Akkuleistung sowie praktische Ortungsfunktion

Für den Durchblickt bei der Benutzung der digitalen Bohrmaschine sorgt eine LED. Ebenfalls bietet sie einen Laser. Mit diesem lassen sich exakte Abstände anzeigen, ohne das es dazu Stift oder Klebeband bräuchte. Über den Touchscreen werden etwa 2 Koordinaten gespeichert und der Laser zeigt anschließend die passende Position an. Der 1,5 kg leichte Akkubohrer kommt mit einer 21 Volt starken Batterie, die mit 45 Minuten Ladezeit 2 bis 3 Stunden hält.

Des Weiteren gibt es selbstverständlich eine App für iOS und Android zum xDrill. Per Bluetooth verbindet der Nutzer das Gerät und hat noch einmal deutlich mehr Funktionen und Einstellung. Besonders praktisch ist dabei die Suchfunktion. Wer häufiger auf chaotischen Baustellen zu tun hat, wird die Möglichkeit zum schnellen Wiederfinden des Bohrers sicher zu schätzen wissen.

xDrill - die digitale Bohrmaschine
xDrill – die digitale Bohrmaschine @kickstarter.com

Fazit zur digitalen Bohrmaschine xDrill

Erdacht und hergestellt wird das Gerät vom kanadischen Unternehmen Robbox Inc. Das Start-up nutzte die Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter, um die Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Der bürstenlose Elektromotor leistet eine gute Arbeit und die Funktionen sind so vielfältig wie praktisch. Umgerechnet gibt es die digitale Bohrmaschine xDrill für rund 380 €.